| Datum:  | Update: 

Der AEG Ergorapido AG 935 im Test

Teilen Sie diesen Testbericht:

Amazon.de Preis: 159.95 (as of 21. Februar 2018, 2:32) 114.95*

Günstigeren Preis im Preisvergleich finden »

aeg ergorapido ag 935 testWir konnten den AEG Ergorapido AG 935, einen leistungsstarken Akku-Handstaubsauger samt abnehmbaren Tisch-Akkusauger, in Ruhe testen und uns ein ausführliches Bild über die Qualität, Handhabung und Reinigungsleistung machen.

Weiterführend: Die besten Akku-Staubsauger im Test.

Die Vor- und Nachteile im Schnellüberblick

Vorteile Nachteile
innovatives 2in1-Reinigungsgerätnicht geeignet für Hochflorteppiche
qualitativ hochwertig mit vielen Funktionenlange Akkuladezeit
intuitive Bedienung mit guter Leistung auf Hartböden und Kurzflorteppichen



Bei Amazon.de ansehen »

Ausstattung, Funktionen und Lieferumfang

aeg ergorapido ag 935 detailsDer Ergorapido AG 935 ist kein gewöhnlicher Staubsauger, sondern ein innovatives 2in1 Gerät. Der beutellose Handstaubsauger besitzt eine gelungene Optik mit einer ergonomischen Form und einem ansprechenden Design in Schwarz-Metallic. Er ist 11 cm x 25 cm x 114,3 cm groß, wiegt rund 2,5 Kilogramm und ist mit einem 500 ml großen Staubbehälter ausgestattet. Dank einem geringen Gewicht und der ergonomischen Form liegt der Sauger bestens in der Hand und lässt sich leicht bedienen.

Die moderne Zyklon-Technologie sorgt für ansprechende Reinigungsergebnisse und dank den hochwertigen Bürstenfasern eignet sich der Sauger für empfindliche Böden. Die Leistung stammt vom integrierten Ni-MH Akku und lässt sich in 2 Stufen individuell einstellen. Das vielseitige Reinigungsgerät lässt sich flexibel einsetzen und eignet sich hervorragend für kleinere Wohnungen. Im Lieferumfang befinden sich neben der Anleitung eine Ladestation, eine Fugendüse und eine Bürste. Die Ladestation kann entweder an einer Wand befestigt oder aufgestellt werden und eignet sich zur Aufbewahrung des Zubehörs.

Der integrierte Handakkusauger lässt sich schnell entnehmen und für viele unterschiedliche Zwecke verwenden. In Kombination mit dem nicht vorhandenen Kabel eignet sich der AG 935 für jede Stelle in der Wohnung. Die motorbetriebene Saugbürste besitzt ein Doppelgelenk samt innovativer BrushRoll Clean-Technologie und lässt sich um 180 Grad drehen. Dank der 4 hellen LED-Lichter an der Front beleuchtet der Sauger den Boden und leistet auch unter Möbelstücken gute Arbeit.

Die Funktionen:
Ergorapido Cyclonic 2in1
abnehmbarer Akkuhandsauger
motorbetriebene Saugbürste
12 V Ni-MH Akku
BrushRollClean-Technologie
180°-Bodendüse
4 LED-Frontlichter
Zyklon-Technologie
2 Saugstufen

Die Verarbeitung

Mit dem Ergorapido AG 935 ist dem Hersteller nicht nur ein innovativer, sondern auch ein tadellos verarbeiteter Handstaubsauger geglückt. In unserem Test konnten wir uns schnell von der qualitativ hochwertigen Verarbeitung überzeugen. Es wurden keine billigen Materialien für den Sauger verwendet und dies sieht und fühlt man dem Gerät auch definitiv an. Der entnehmbare Akkusauger macht ebenfalls einen gut verarbeiteten Eindruck und liegt ausgezeichnet in der Hand.

Sowohl die Ladestation als auch das vorhandene Zubehör wirken langlebig. Diesen ersten Eindruck können wir nach einigen intensiven Tests über Wochen bestätigen. Materialschwächen oder Abnutzungserscheinungen haben wir nach dieser Zeit nicht gefunden.

Die Handhabung

aeg ergorapido ag 935 handstaubsaugerDer Ergorapido AG 935 ist ergonomisch geformt und liegt deshalb hervorragend in der Hand. Die Entnahme des Akkusaugers hat uns während des Tests keine Probleme bereitet und mit einem einfachen Pedaldruck lässt sich die automatische Bürstenreinigung aktivieren. Der Handstaubsauger ist kompakt, wiegt nicht viel und ist äußerst agil. Das äußerst wendige Gerät eignet sich für jede Art von Boden und ist auf der höchsten Leistungsstufe mit einem Betriebsgeräusch von 77 dB gut hörbar.

Die motorbetriebene Bürstendüse läuft selbst auf dickeren Teppichen sehr leichtgängig. Die integrierten Zubehörteile sind jederzeit griffbereit und die Filter-Schnellreinigungsfunktion funktioniert einwandfrei. Der etwas kleine Staubbehälter lässt sich einfach leeren. Einfach am Gehäuse schütteln und an der Feder ziehen und schon wird der Behälter komplett entleert. Mit dem schnell entnehmbaren Akkusauger konnten wir im Test alle Stellen reinigen und dank der integrierten LED-Beleuchtung verloren wir auch unter den Möbeln nicht den Durchblick.

Leider kommt im Inneren kein vorteilhafter Lithium-Ionen Akku, sondern ein gewöhnlicher Ni-MH Akku zum Einsatz. Dieser benötigt rund 16 Stunden, bis er vollständig aufgeladen ist und versorgt das kompakte Gerät knapp 20 Minuten lang mit Energie. An dieser stelle möchten wir an die Probleme mit Ni-MH Akkus und deren Lebensdauer hinweisen. Für unseren Test war dies auf jeden Fall ausreichend. In Kombination mit den kleinen Staubbehälter ist der Ergorapido weniger für größere Wohnungen oder ganze Häuser geeignet.

Die Saugleistung

aeg ergorapido ag 935 saugleistungUm die Saugleistung vom Ergorapido AG 935 objektiv beurteilen zu können, haben wir für unsere ausführlichen Tests in der Wohnung verschiedene Schmutzpartikel inklusive Sand und Tierhaare verstreut. Gesaugt haben wir meistens auf der zweiten Stufe, denn auf der ersten ist die Leistung unserer Meinung nach zu schwach. Auf Stufe 2 reinigte der AG 935 den Sand, die Tierhaare und den Schmutz sehr zuverlässig.

Hartboden:
Auf Hartböden bleiben keinerlei sichtbare Rückstände bestehen. Die große Borstenrolle an der Unterseite holt alle Verschmutzungen vom Boden. Auf Knopfdruck konnten wir die Bürsten sofort von allen Haaren befreien. Das kompakte Handteil hinterlässt in unserem Test ebenfalls einen sehr guten Eindruck und beseitigt jegliche Verschmutzungen auf Hartböden.

Teppichboden:
Auf kurzen bis mittleren Teppichen macht der Ergorapido eine wirklich gute Figur und entfernte in unserem Test bis auf kleinere Rückstände so gut wie alle Verschmutzungen. Manchmal musste wir mehrmals über stark verschmutzten Stelle fahren. Für einen Hochflorteppich ist die vorhandene Leistung nicht ausreichend und es bleiben sichtbare Rückstände bestehen.

Ecken und Kanten:
Für Ecken oder andere schwer zugängliche Stellen ist der integrierte Handsauger bestens geeignet. Mit dem kompakten Handteil war jede Stelle in der Test-Wohnung zugänglich. Der Akkusauger besitzt eine mehr als ausreichende Leistung und hinterlässt keine Rückstände.

Der AEG Ergorapido AG 935 im Test: Das Fazit

AEG Ergorapido AG 935 Test
  • Ausstattung, Funktionen und Lieferumfang
  • Verarbeitung
  • Handhabung
  • Saugleistung
  • Saugleistung
4

Testfazit

Der AG 935 ist eine innovative Kombination aus 2 nützlichen Haushaltshelfern und kostet nicht ohne Grund knapp 120 Euro. Für diesen nicht gerade günstigen Betrag erhalten die Käufer einen qualitativ hochwertigen Handstaubsauger mit einem optisch ansprechenden und robusten Design und einem integrierten Akkusauger.

Der AEG überzeugt in unserem Test mit einer gelungenen Ausstattung samt einiger innovativer Funktionen, einer intuitiven Handhabung und einer tollen Beweglichkeit. Lade- und Akkulaufzeit gehen auf jeden Fall in Ordnung, das Entleeren des etwas kleinen Staubbehälters ist schnell erledigt und die automatische Reinigungsfunktion der Bürste lässt sich bequem bedienen.

In unserer Test-Wohnung machte der Ergorapido auf allen harten Böden und auf kurzen Teppichböden eine gute Figur, kommt dank integriertem Tisch-Akkusauger an jede Stelle. Mit Hochflorteppichen ist er allerdings überfordert.

Teilen Sie diesen Testbericht:

Mögliche Alternativen zum AG 935

Der Ergorapido AG 935 von AEG im Preisvergleich