am  | Update: 

Der AEG ECO HX6 im Test

Teilen Sie diesen Testbericht:

Amazon.de Preis: 79.95 (as of 2. März 2018, 0:37)*

Günstigeren Preis im Preisvergleich finden »

Mit dem AEG ECO HX6-23CB konnten wir einen der beliebtesten beutellosen Akkusauger ausgiebig testen. Nach mehreren Wochen haben wir uns einen ausführlichen Eindruck über die Ausstattung, Handhabung und Leistung des kompakten Handsaugers verschafft.

Weiterführend: Der Akkusauger Test.

Die Vor- und Nachteile im Schnellüberblick

Vorteile Nachteile
gutes Preis-Leistungs-Verhältnisdas hohe Eigengewicht beansprucht deutlich die Muskeln
große Lieferumfang, leichte Bedienungdie Saugleistung lässt bei einem vollen Behälter deutlich nach
gute Reinigungsergebnisse auf Hartbödennicht geeignet für Hochflorteppiche



Bei Amazon.de ansehen »

Ausstattung, Funktionen und Lieferumfang

Der ECO HX6 weiß wie man sich präsentiert und besitzt eine attraktive Optik in einem modernen Metallic-Look. Geliefert wird der kompakte Akkusauger mit einer Anleitung, einer herausziehbaren Fugendüse, einer Möbelbürste und einer Ladestation. Die Ladestation eignet sich für die Wandmontage und besitzt eine Aufbewahrungsmöglichkeit für die Möbelbürste. Der Sauger lässt sich freistehend in 5 unterschiedlichen Positionen fixieren.

Der beutellose Akkusauger besitzt einen ergonomischen Zwei-Positionen-Handgriff und wiegt rund 1,94 Kilogramm. In Kombination mit seinen kompakten Maßen (45 cm x 20,6 cm x 15 cm) liegt er gut und sicher in der Hand. Für eine ansprechende Leistung sorgen ein 10,8 Volt starker Li-Ion Power-Akku und ein Power Boost Motor. Am Gerät befindet sich eine gut sichtbare Ladekontrollanzeige. Die Leistung des AEG ECO kann in 2 unterschiedlichen Stufen eingestellt werden. Das intelligente Ladesystem schaltet sich von alleine ab, sobald der Akku vollständig geladen wurde.

Der vorteilhafte Zyklon-Effekt sorgt für eine lang anhaltende Saugleistung und verhindert zuverlässig, dass der Filter zu stark beansprucht wird. Die oberflächenschonenden Fronträder des Saugers sind weich und agil. Die herausziehbare Fugendüse besitzt eine integrierte Verlängerung und eignet sich für schwer zugängliche Stellen. Der Innenfilter ist waschbar und befindet sich im 500 ml großen Staubbehälter. Der Filter lässt sich über ein Springfedersystem schnell ausklopfen. Der Staubbehälter wird per Knopfdruck entleert.

Die Funktionen:
Power Boost Motor
Zyklon-Effekt
waschbarer Innenfilter
500 ml großer Staubbehälter, auf Knopfdruck entnehmbar
10,8 Volt Li-Ionen-Akku
Ladekontrollanzeige
2 Leistungsstufen
ausziehbare Düse
intelligentes Ladesystem
die Ladestation lässt sich flexibel an der Wand befestigen

Die Verarbeitung

Das Design besitzt einen modernen Metallic-Look und macht optisch einiges her. Im Test überzeugte uns nicht nur die Optik, sondern auch die Verarbeitung. Der ECO HX6 wird nicht aus billigen Materialien gefertigt und hinterlässt einen sehr robusten Eindruck. Das technisch ausgeklügelte Innenleben passt hervorragend ins positive Gesamtbild. Die ausziehbare Fugendüse wackelt nicht und ist genauso tadellos verarbeitet wie die Ladestation.

Nach einigen Wochen und vielen intensiven Tests blieb das positive Gesamtbild bestehen und wir konnten keine Abnutzungen am Gerät oder am Zubehör erkennen.

Die Handhabung

Dank der kompakten Maßen und des ergonomischen Begriffes lässt sich der Akkusauger leicht halten und einfach verwenden. An der Oberseite befinden sich alle Bedienelemente. Neben dem Ein- und Ausschalter lässt sich die Leistung in 2 Stufen einstellen. Direkt über den beiden Knöpfen befindet sich die Kontrollanzeige für den Akku. Die 4 gut sichtbaren LEDs informieren den Nutzer wie lange der Akku noch hält und wann er wieder geladen werden muss. Darüber ist der silberne Knopf, der nach einem leichten Druck den Staubbehälter für die Entleerung freigibt.

Die Fugendüse vom ECO HX6 ließ sich in unserem Test leicht ausziehen und erwies sich als besonders praktisch. Die Gummiräder hinterließen ebenfalls einen guten Eindruck und verkratzen beim Saugen keine empfindlichen Oberflächen. Im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern kommen bei diesem Modell keine billigen Plastikräder zum Einsatz. In unserem Test funktionierte die Behälterentleerung genauso reibungslos wie das Springfedersystem vom Innenfilter. Mit dem Finger wird an der Feder gezogen und durch das Loslassen der Feder klopft sich der Filter automatisch aus. Für Menschen mit einer Allergie ist dies selbstredend nicht ideal. Zusätzlich sollte der Innenfilter regelmäßig ausgewaschen werden.

Mit einer vollen Akkuladung lässt sich der AEG im Standardmodus rund 20 Minuten und im Turbomodus knapp 10 Minuten lang benutzen, bevor er an die Ladestation muss. Im Turbomodus ist der Sauger mit einem Betriebsgeräusch von 80 dB klar hörbar. Der Li-Ionen-Akku ist nach rund 4 Stunden vollständig geladen und dies hat uns im Test positiv überrascht. Bei vielen Konkurrenzmodellen dauert die Aufladung deutlich länger und trotzdem ist die Betriebsdauer kaum höher. Dank einem intelligenten Ladesystem kann der HX6 dauerhaft auf der Ladestation verweilen.

Die Saugleistung

Sand, Katzen- und Hundehaare sowie andere Verschmutzungen haben wir für unseren ausgiebigen Test in einer Wohnung auf verschiedenen Böden verteilt. Die Kombination aus einem starken Motor und der optimierten Luftführung resultiert in einer hohen Saugleistung.

Selbst auf der schwächeren Stufe reinigte der kleine Staubsauger in unserem Test verschiedene Hartböden tadellos. Auf der höheren Stufe entfernte der Akkusauger alle verteilten Verschmutzungen restlos. Tierhaare auf Polstermöbeln bereiteten dem Haushaltshelfer keine Probleme und werden zuverlässig entfernt.

Teppichboden:
Auf Teppichen ließ die Reinigungsleistung wie bei den meisten Modellen in unserem Test nach. Die schlechtesten Ergebnisse hinterließ der ECO HX6 auf Hochflorteppichen. Dort bleiben leider immer gröbere Verschmutzungen übrig und somit muss der Nutzer mehrfach über die Stellen fahren. Im Turbomodus saugt der AEG zwar besser, bleibt aber manchmal hängen.

Ecken und Kanten:
Dank der leicht ausfahrbaren und flexiblen Fugendüse gelangt der Akkusauger problemlos in engere Bereiche. In unserem Test waren wir mit der Reinigungsleistung in Ecken und Kanten vollkommen zufrieden und es blieben keine Rückstände bestehen.

Der AEG ECO HX6 im Test: Das Fazit

Mögliche Alternativen zum AEG ECO HX6

Der ECO HX6 von AEG im Preisvergleich