robert

Review von: Robert Mertens

Ich teste seit mehr als 6 Jahren Staubsauger für Sie.

Letztes Update: 

(*) Hinweis zu Affiliate Links & Finanzierung

Tineco Pure One Air Pro im Test

Empfehlung

329.00

(4.2)
Direkt zum Testfazit » Erhältlich bei:

Letztes Amazon Preis Update: 28. Februar 2024 21:04
Aktueller Preisvergleich »
Letztes Update am 28. Februar 2024 21:04
Tineco Pure One Air Pro im Test
Der Tineco Pure One Air Pro im Test auf staubsaugertest.org

Der Tineco Pure One Air Pro ist ein besonders leichter und handlicher Akku-Staubsauger, der sich sowohl optisch als auch technisch sehen lassen kann. Er kostete zum Zeitpunkt unseres Tests rund 330 Euro und erleichtert Ihnen mit seinem Automatik-Modus und seiner Schmutzerkennungs-Technologie die Hausarbeit. Wie gut sich der Tineco Pure One Air Pro im Alltag und im Vergleich zu anderen Akkusaugern tatsächlich schlägt, erfahren Sie im nachfolgenden Testbericht.

Weiterführend: Unser Staubsauger Test.

Zusammenfassung des Tests

  • Der Tineco Pure One Air Pro ist ein leichter und handlicher Akku-Staubsauger mit Automatik-Modus und Schmutzerkennungs-Technologie.
  • Der Staubsauger ist optisch ansprechend gestaltet und hochwertig verarbeitet.
  • Er verfügt über ein großes Farbdisplay, das Informationen zum Saugmodus, Akkuladezustand und Verschmutzungsgrad anzeigt.
  • Die iLoop Schmutzerkennungs-Technologie ermöglicht eine automatische Anpassung der Saugkraft an den Verschmutzungsgrad und die Bodenart.
  • Die Bodendüse mit V-förmigen Borsten und Kamm ermöglicht effektive Reinigung auf verschiedenen Oberflächen.
  • Der Lieferumfang enthält eine Vielzahl von Aufsätzen und Zubehör für unterschiedliche Anwendungen.
  • Der Akku-Staubsauger kann per Smartphone und der Tineco Life App gesteuert werden, um Reinigungspläne zu erstellen und den Status zu überprüfen.
  • Die Akkulaufzeit variiert je nach Saugstufe und Zubehör, im Automatik-Modus soll er bis zu 30 Minuten halten.
  • Die Filter- und Staubbehälterreinigung ist einfach und praktisch gestaltet.
  • Die Reinigungsleistung des Tineco Pure One Air Pro ist auf harten Böden und Teppichen überzeugend, insbesondere bei kleineren Schmutzpartikeln.
  • Der Staubsauger ist flexibel und leicht zu handhaben, sowohl als Bodenstaubsauger als auch als Handstaubsauger.
  • Die Akkulaufzeit, die App-Steuerung und die Reinigungsleistung werden positiv bewertet.

Design und Verarbeitungsqualität

Tineco Pure One Air Pro Handgerät
Der Tineco-Akku-Staubsauger ist hochwertig verarbeitet.

Optisch gefällt uns der 17,5 cm x 26 cm x 110 cm große und rund 330 Euro teure (zum Zeitpunkt dieses Artikels) Tineco Pure One Air Pro sehr gut. Die Kombination der Farben schwarz und weiß macht einen ansprechenden Eindruck.

Durch das Farbdisplay und den großen silbernen Filterdeckel sieht der Akkusauger sogar recht edel aus. Auch mit der Verarbeitung und den Materialien (Aluminium und stabiler Kunststoff) waren wir voll und ganz zufrieden.

Man merkt es dem Pure One Air Pro definitiv an, dass es sich dabei um ein höherwertiges Modell der Mittelklasse handelt. Weder von der Optik noch von der Verarbeitung her muss sich der Akku-Staubsauger unserer Meinung nach vor der Konkurrenz verstecken.

Ausstattung, Funktionen und Lieferumfang

Tineco Pure One Air Pro Lieferumfang
Der Lieferumfang des Tineco Pure One Air Pro.

Der Tineco Pure One Air Pro besitzt ein großes Farbdisplay und lässt sich mit einem einfachen Knopfdruck an- und ausschalten. Dank des praktischen Auto-Modus muss man sich laut den Herstelleraussagen um nichts weiter kümmern.

Mithilfe der iLoop Schmutzerkennungs-Technologie erkennt der Stabstaubsauger eigenständig den Verschmutzungsgrad und die Bodenart und aktiviert bei Bedarf den Max-Modus. Auf dem hochauflösendem Display sehen Sie Informationen zum Saugmodus (es gibt 2 Saugstufen), zum Akkuladezustand und zum Verschmutzungsgrad. Die Purecyclone-Technologie sorgt laut Hersteller dafür, dass Staubpartikel und Luft voneinander getrennt werden und die Saufkraft somit zuverlässig erhalten bleibt.

Die Bodendüse verfügt über einen eigenen Motor und kann dadurch tief in die Teppichfasern vordringen. Sie lässt sich sowohl auf Teppichen als auch auf Hartböden verwenden und besitzt einen vergleichsweise schmalen Saugschlitz. Dank der V-förmigen Borsten und dem Kamm (ZeroTangle-Technologie) können sich Haare laut Hersteller nicht in der Bodendüse verfangen. Damit eignet sie sich für Haushalte mit Hunden und Katzen. Die LED-Beleuchtung ist sehr hell und macht die Schmutzpartikel auch in dunkleren Bereichen sichtbar. 

Die Fugendüse ist lang und schmal und eignet sich damit für die Ritzen von Autositzen oder Polstermöbeln. Die 2-in-1 Staubbürste lässt sich auf 2 Arten verwenden. Entweder schieben Sie den Kopf nach vorne und können empfindliche Oberflächen mit dem weichen Borsten abbürsten oder Sie ziehen den Kopf nach hinten und reinigen weniger empfindliche Oberflächen.

Die Mini-Elektrobürste besitzt einen eigenen Antrieb. Dadurch kann man mit ihr tiefer in Matratzen und Polstermöbeln vordringen und auch hartnäckigere Schmutzpartikel entfernen. Entfernt man die Walze, lässt sich die Bürste reinigen.

Tineco Pure One Air Pro Aufsätze
Die mitgelieferten Saugaufsätze.

Im Lieferumfang befinden sich ein 2-teiliges Saugrohr, eine Fugendüse, ein 2-in-1-Staubpinsel, eine Milbenbürste (Mini-Power-Bürste), ein Bodenaufsatz mit Bürste (für Teppiche und Hartböden geeignet), eine stehende Basisstation, die zum Aufladen und zur Zubehöraufbewahrung geeignet ist, eine Anleitung und ein Reinigungswerkzeug.

Tineco Pure One Air vs. Tineco Pure One Air Pet vs. Tineco Pure One Air Pro

Der Tineco Pure One Air ist in 3 verschiedenen Varianten im Handel erhältlich und diese unterscheiden sich sowohl preislich als auch von der Ausstattung her voneinander:

  • Pure One Air (1,8 Kilogramm schwer, UVP: 199 Euro): 2-in-1 Staubbürste, 2-in-1-Staubpinsel und Fugendüse.
  • Pure One Air Pet (1,7 Kilogramm schwer, UVP: 269 Euro): 2-in-1 Staubbürste, 2-in-1-Staubpinsel, Fugendüse, Anti-Haarwickel-Bürste, App und Display.
  • Pure One Air Pro (1,7 Kilogramm schwer, UVP: 329 Euro): 2-in-1 Staubbürste, 2-in-1-Staubpinsel, Fugendüse, Anti-Haarwickel-Bürste, App, Display und Mini-Power-Bürste (Milbenbürste).
Akkulaufzeit & LadezeitStaubbehälterMaximales BetriebsgeräuschGewicht

Funktionen & Produktdaten

Anzeigen
Bauweise
Länge x Breite x Höhe (cm)
Gewicht (kg)4.5
Kabellänge (m)9
Mit/Ohne BeutelBeutellos
Reinigung
Saugergebnis im Test (Hartboden/Teppich)
Leistung (W)900
Saugstufen
FilterHEPA
Staubbehälter Kapazität (ml)1.500
Zubehör
Zubehör im LieferumfangKobidüse, Fugendüse, Parkettdüse, Saugbürste
Energielabel
Energieeffizienzklasse
Durchschnittlicher Energieverbrauch pro Jahr
Lautstärke (dB)76
Staubemissionsklasse
Hartbodenreinigungsklasse
Teppichreinigungsklasse

Benutzerfreundlichkeit und Handhabung

Tineco Pure One Air Pro Handhabung
Der Tineco Pure One Air Pro lässt sich leicht und flexibel handhaben.

Der Zusammenbau des Akkusaugers ist schnell erledigt und stellt auch Anfänger vor keine Probleme. Der Quick Start Guide ist praktischerweise direkt im Karton integriert.

Das erste Zusammenstecken verlief problemlos und die Konstruktion machte einen robusten und sicheren Eindruck. Die verschiedenen Teile ließen sich einfach und schnell zusammenstecken und auch genauso problemlos wieder auseinandernehmen. Danach kann der Tineco Pure One Air mit dem Smartphone und dem hauseigenen WLAN verbunden werden, doch dazu später mehr.

Der Akku-Staubsauger kann auf seiner schweren Ladeplatte freistehen. Das Ladekabel wird an der Unterseite befestigt und hat eine Kabelführung. Nach dem Einstecken in die Halterung beginnt der Ladevorgang automatisch. Beim Aufladen leuchten gut sichtbar grüne LEDs auf dem Farbdisplay. Ist der Akku voll, geht das Display von alleine aus. Eine vollständige Aufladung nimmt laut Hersteller rund 3,5 Stunden in Anspruch.

Tineco Pure One Air Pro Handhabung 2
Ein Knopfdruck genügt zum Saugen.

Ein einfacher Knopfdruck genügt, um mit dem Tineco Pure One Air Pro zu saugen und ihn auszuschalten. Im Gegensatz zu anderen Modellen muss die Powertaste weder gedrückt gehalten noch arretiert werden. Im standardmäßig ausgewählten Auto-Modus mit iLoop Schmutzerkennung müssen Sie sich um nichts weitere kümmern, denn die Saugkraft wird automatisch an den Verschmutzungsgrad und an die Bodenbeschaffenheit angepasst.

Tineco Pure One Air Pro mit Mini-Power-Bürste
Der Tierhaar-Aufsatz.
Tineco Pure One Air Pro mit Fugendüse
Die schmale Düse für Ecken und Kanten.
Tineco Pure One Air Pro mit 2-in-1-Staubpinsel
Der Bürstenaufsatz.

Aufgrund des geringen Eigengewichts von gerade einmal 1,7 Kilogramm lässt sich der Akkusauger leicht und flexibel handhaben. In unserem Test hatten wir keinerlei Probleme und konnten den Tineco auch mühelos eine längere Zeit am Stück benutzen. Die Rollen an der Hauptbürste sind sehr leichtgängig und gleiten ohne Probleme über den Boden. Darüber hinaus ist der Akkusauger flach genug zum Reinigen unter Möbelstücken. Die hellen LEDs an der Front sorgen zu jeder Zeit für ausreichend Licht.

Tineco Pure One Air Pro LED-Beleuchtung
Die praktische LED-Beleuchtung hilft Verschmutzungen zu erkennen.

Das Farbdisplay hat uns mit seiner hohen Auflösung und seiner detailvollen Darstellung überzeugt. Beim Betrieb kann man auf dem Display viele nützliche Informationen schnell und einfach ablesen. So sieht man zum Beispiel, wie viel Akkukapazität noch vorhanden ist und welcher Modus aktiviert ist. Mithilfe der blauen oder rosafarbenen Streifen an den Rändern zeigt der Akkusauger detailliert, wie viel Schmutz gerade vorhanden ist.

Tineco Pure One Air Pro Display Auto-Modus
Das Display gibt detailliert Auskunft über den Status des Saugers.
Tineco Pure One Air Pro Display Max-Modus

Mit wenigen Handgriffen verwandelt man den Akku-Staubsauger in einen kompakten Handstaubsauger und umgekehrt. Beides funktionierte während unseres Tests problemlos. Die verschiedenen Teile ließen sich einfach per Anklickfunktion befestigen und per Knopfdruck wieder lösen.

Dank des großen Lieferumfangs kann der Pure One Air Pro in allen Bereichen der Wohnung (auf Böden, diversen Oberflächen, auf Polstern und unter Möbelstücken) und im Auto verwendet werden.

Tineco Life App

Sie können den Tineco Pure One Air Pro mithilfe der kostenlosen Tineco Life App sowohl mit Android-Smartphones als auch mit iOS-Geräten verbinden. Die Kopplung mit Smartphone und WLAN-Netzwerk ist nach wenigen Augenblicken erledigt, Sie müssen nur den Bildschirmanweisungen folgen.

In der übersichtlich gestalteten und benutzerfreundlichen Anwendung können Sie:

  • die Einstellungen des Akku-Staubsaugers ändern
  • den Status des Pure One Air Pro (u.a. Saugstufe und Akkuladezustand) überprüfen
  • individuelle Reinigungspläne erstellen sowie deren Einhaltung kontrollieren

Unserer Meinung nach ist die Tineco-App eigentlich nur eine nette Ergänzung und keinesfalls ein Must-have.

Lebensdauer und Aufladung des Akkus

Tineco Pure One Air Pro Station
Sehr praktisch: Die mitgelieferte Station bietet Platzt für sämtliches Zubehör und den Sauger selbst.
Tineco Pure One Air Pro Akku
Tineco Pure One Air Pro Akku 2
Der Barterie-Status wird mit insgesamt 5 LEDs angezeigt.

Wie lange eine Akkuladung hält, hängt sowohl von der gewählten Saugstufe als auch vom verwendeten Zubehör ab. Laut Hersteller soll der 2.500 mAh Lithium-Ionen-Akku bis zu 30 Minuten lang im Auto-Modus halten. Im Max-Modus können Sie gemäß den Herstelleraussagen bis zu 10 Minuten lang am Stück saugen. Anhand 5 grüner LEDs sehen Sie auf dem Display stets die verbleibende Akkulaufzeit.

Während unseres Tests haben wir im 73 dB lauten Auto-Modus eine maximale Betriebszeit von 21 Minuten gemessen. Wie verwendeten den Akkusauger auf recht verschmutzten Hartböden sowie Teppichen.

Saugt man ausschließlich im bis zu 78 dB lautem Max-Modus, ist der Akku nach rund 11 Minuten leer. Der von uns gemessene Wert ist sogar eine Minute höher als vom Hersteller angegeben.

Die vom Hersteller angegebene maximale Betriebszeit im Automatik-Modus kann höchstwahrscheinlich nur erreicht werden, wenn man hauptsächlich nicht zu stark verschmutzte Hartböden saugt. In diesem Fall muss die Saugkraft auch nicht erhöht werden.

Der Lithium-Ionen-Akku ist fest verbaut. Somit können Sie im Gegensatz zu vielen anderen Modellen im mittleren und oberen Preisbereich leider keinen zweiten Akku verwenden und mit diesem die Betriebszeit erhöhen. Immerhin ist der Akku nach rund 3,5 Stunden erneut einsatzbereit und kann somit auch mehrmals am Tag verwendet werden.

Filter und Staubbehälter

Tineco Pure One Air Pro Staubbehälter 1
Tineco Pure One Air Pro Staubbehälter 2
Der Staubbehälter lässt sich mit einem Handgriff öffnen.

Der Staubbehälter fasst 300 ml und muss somit öfters geleert werden als bei den Top-Modellen von Dyson. Er könnte auf jeden Fall größer ausfallen, vor allem wenn der Akkusauger in Haushalten mit Haustieren zum Einsatz kommt.

Im Vergleich zum Flaggschiffmodell Tineco S15 Pro hakt die Ausleerfunktion manchmal und von Zeit zu Zeit müssen Schmutzreste sogar manuell aus dem Behälter entfernt werden. Dies passierte während unseres Tests leider mehrmals.

Tineco Pure One Air Pro Filter 1

Der Filter (es gibt keinen Vorfilter mehr) befindet sich gut erreichbar an der Oberseite und lässt sich einfach entnehmen. Er hält magnetisch und ist dank seiner glänzenden Oberfläche ein ansprechendes Designelement.

Von Zeit zu Zeit sollten Sie den HEPA-Filter reinigen und dies geht mit wenigen Handgriffen: Einfach den Filter herausnehmen, ihn putzen und danach wieder in die Öffnung stecken.

Tineco Pure One Air Pro Filter 2
Tineco Pure One Air Pro Filter 3
Der HEPA-Filter lässt sich mit einem Handgriff entnehmen.

Saugkraft und Leistung

Tineco Pure One Air Pro Hauptbürste
Die Bodendüse hat V-förmige Borsten und einen Kamm.

Viele Hersteller geben die theoretische Saugkraft in den Einheiten Pascal oder Air Watt an. Tineco verzichtet beim Pure One Air Pro auf eine Angabe. Für unseren Praxistest spielt dies sowieso keine große Rolle, denn jeder Akku-Staubsauger muss sich unserem bewährten Testparcours stellen.

Um die Reinigungsleistung messen und vergleichen zu können, haben wir auf verschiedenen Böden jeweils 50 Gramm Früchtemüsli und 25 Gramm Sand verschüttet. Danach messen wir, wie viel der Testkandidat in maximal 1 Minute von den Verschmutzungen entfernen kann.

Hartboden:

Mit den harten Böden in unserer Wohnung hatte der Tineco Pure One Air Pro keine allzu großen Probleme und konnte die meisten der verteilten Verschmutzungen schnell und zuverlässig entfernen.

Bei gröberen oder größeren Schmutzpartikeln kann es aber schnell passieren, dass der Akkusauger diese erst einmal vor sich hin schiebt und sie erst nach mehrfachen hin- und hersaugen entfernt. Dies liegt unserer Meinung nach an der Konstruktion der Bodendüse bzw. an der zu kleinen Saugöffnung.

Die meisten Probleme hatte der Pure One Air Pro mit den Rosinen, denn diese schob er weitestgehend vor sich her. Aus diesem Grund fällt das von uns gemessene Reinigungsergebnis auf Hartböden etwas ernüchternd aus: In einer Minute konnte der Akkusauger nur 93 % der verteilten Verschmutzungen entfernen.

Bei herkömmlichen Verschmutzungen ohne gröbere bzw. größere Partikel sollte das Ergebnis gemäß unseren Erfahrungen sichtbar besser ausfallen und zwischen 98 und 99 % liegen.

Teppichboden:

Auf unserem Kurzflorteppich konnte uns der Akku-Staubsauger vollends überzeugen und entfernte die verteilten Müslireste sowie Sandkörner ohne Probleme. Doch auch für den Teppichboden gilt: Je größer die Schmutzpartikel, desto schlechter die Reinigungsleistung.

Das Reinigungsergebnis hat uns dennoch positiv überrascht: In nur 30 Sekunden konnte der Akkusauger 87 % der verteilten Verschmutzungen aus dem Teppich entfernen.

Auf dem Hochflorteppich überzeugte uns der Pure One Air Pro ebenfalls. Dank der automatischen Schmutzerkennung, die für eine sofortige Steigerung der Saugkraft sorgt und der guten Bodendüse hatte der Akkusauger auch hier keinerlei Probleme.

Das Reinigungsergebnis auf dem flauschigen Teppich fiel sogar noch besser aus als auf dem Kurzflorteppich aus: In gerade einmal 30 Sekunden entfernte der Akkusauger ca. 90 % der Verschmutzungen.

Unter dem Strich ist der Tineco Pure One Air Pro somit einer der besten Akkustaubsauger für Teppichböden.

Ecken und Kanten:

Mit seiner Reinigungsleistung im Bereich von Ecken und Kanten waren wir nur zufrieden. Um die diese Bereiche zuverlässig sauber zu bekommen, muss man den kabellosen Staubsauger auf jeden Fall mehrfach verwenden. Unter Möbelstücken kann man mit dem Tineco Pure One Air Pro dafür problemlos saugen, denn er ist leicht und flach genug.

Das Reinigungsergebnis fiel im Bereich der Kanten leider etwas ernüchternd aus: In einer Minute entfernte der Akkusauger 85 % der verteilten Verschmutzungen. Genau wie beim Hartboden-Test ist auch hier die zu kleine Sauöffnung das Problem, denn dadurch wurden die Rosinen gegen die Leiste geschoben.

Beseitigung von Tierhaaren:

Tineco Pure One Air Pro Tierhaare
Mit der Mini-Power-Bürste lassen sich Tierhaare problemlos entfernen.

Dank der motorisierten Elektrobürste und der ZeroTangle-Technologie eignet sich der Tineco Pure One Air Pro sehr gut für Haushalte mit Katzen oder Hunden. Die Tierhaare verfingen sich im Rahmen von unserem Test kaum in der Bürste und konnten mühelos entfernt werden. Der Staubbehälter könnte für Haustier-Haushalte aber gerne etwas größer ausfallen.

Der Tineco Pure One Air Pro im Test: Das Fazit

Tineco Pure One Air Pro Test
  • Ausstattung, Funktionen und Lieferumfang
    (4.5)
  • Verarbeitung
    (4)
  • Handhabung
    (4)
  • Saugleistung
    (4)
  • Preis & Folgekosten
    (4.5)
4.2

Testfazit

Im Rahmen von unserem mehrwöchigen Test konnten wir den Pure One Air Pro ausgiebig benutzen und uns von dessen Handhabung, Leistung, Features und Praxistauglichkeit ein umfangreiches Bild machen.

Der Tineco-Akku-Staubsauger ist tadellos verarbeitet und besitzt ein optisch ansprechendes Design. Er ist kompakt und leicht und lässt sich dank des reichhaltigen Zubehörs einfach und vielseitig verwenden. Auch nach längeren Reinigungsarbeiten machte sich der Akkusauger nicht negativ bemerkbar. Bei Nichtverwendung wird der Tineco einfach in der freistehenden Basisstation geladen und aufbewahrt.

Zum Saugen müssen Sie nur den Knopf drücken, ein umständliches Gedrückthalten ist nicht erforderlich. Der Automatik-Modus kümmert sich um den Rest und passt die Saugstärke an Boden und Verschmutzungsgrad an. In unserem Praxistest konnte der Pure One Air Pro sowohl auf harten Böden (bei herkömmlichen Verschmutzungen) als auch auf Teppichen überzeugen.

Für rund 330 Euro (zum Test-Zeitpunkt) bekommen Sie einen gut verarbeiteten, optisch ansprechenden sowie leicht und flexibel einsetzbaren Akku-Staubsauger mit vielen praktischen Funktionen. Bis auf den etwas zu kleinen Staubbehälter, die nur durchschnittliche Akkulaufzeit und die hakelige Entleerung hatten wir nichts zu bemängeln und können Ihnen den Tineco Pure One Air Pro guten Gewissens empfehlen.

Alternativ bietet sich unser Testsieger, der rund 100 Euro teurere Shark IZ420EUT, an.

Pros

  • edles Design und hochwertige Verarbeitung
  • leicht, handlich und agil
  • Display, Auto-Modus und intelligente Schmutzerkennung
  • freistehende und installationsfreie Ladestation mit Platz für Zubehör
  • gute Reinigungsleistung auf Hartböden und Teppichen

Cons

  • Probleme mit großen Partikeln
  • kein Wechsel-Akku & relativ kurze Akku-Laufzeit
  • relativ kleiner Staubbehälter
  • etwas hakelige Entleerungsfunktion

Aktueller Preisvergleich & Verfügbarkeit

EXKLUSIV: 10% RABATT im SHARKCLEAN.DE Shop mit unserem Gutscheincode STAUBTEST10

Gültigkeit: auf alle Shark Produkte (auch auf bereits reduzierte Ware.) Nicht gültig für: Ersatzteile, Zubehör, IZ201 und Haartrockner

329,00€
Lieferbar
Stand 28. Februar 2024 21:04
Amazon.de

Preishistorie

Anzeigen

Preishistorie für Tineco Pure One Air Pro

Statistiken

Aktueller Preis 329,00€ 28. Februar 2024
Höchster Preis 329,00€ 28. November 2023
Niedrigster Preis 229,00€ 17. November 2023
Seit 17. November 2023

Letzte Preisänderung

329,00€ 9. Februar 2024
259,00€ 26. Januar 2024
329,00€ 25. Dezember 2023
229,00€ 11. Dezember 2023
329,00€ 28. November 2023

Mögliche Alternativen zum Tineco Pure One Air Pro

FAQ: Häufige Fragen

  • Wie viel kostet der Tineco Pure One Air Pro Akku-Staubsauger?

    Zum Zeitpunkt unseres Tests betrug der Preis des Tineco Pure One Air Pro Akku-Staubsaugers etwa 330 Euro.

  • Wie lange hält der Akku des Tineco Pure One Air Pro?

    Die Akkulaufzeit hängt von der gewählten Saugstufe und dem verwendeten Zubehör ab. Im Auto-Modus soll der Akku laut Hersteller bis zu 30 Minuten halten, im Max-Modus bis zu 10 Minuten.

    Eine vollständige Aufladung dauert rund 3,5 Stunden.

  • Wie ist die Saugkraft des Tineco Pure One Air Pro?

    Die Saugkraft des Tineco Pure One Air Pro ist gut und reicht für die meisten Reinigungsaufgaben aus. Auf Hartböden und Teppichen kann er effektiv Schmutz entfernen. Bei größeren Schmutzpartikeln kann es jedoch zu leichten Schwierigkeiten kommen.

  • Wie schwer ist der Pure One Air Pro?

    Der Akkusauger wiegt insgesamt nur 1,7 Kilogramm und zählt damit zu den leichtesten Geräten im Handel. Das Handteil alleine bringt gerade einmal nur 1,07 kg auf die Waage und wiegt somit nur so viel wie eine Packung Milch.

  • Wie groß ist der Staubbehälter des Tineco Pure One Air Pro?

    Der Staubbehälter des Tineco Pure One Air Pro fasst 300 ml. Bei Haushalten mit Haustieren muss der Behälter möglicherweise öfter geleert werden.

  • Wie gut werden Tierhaare mit dem Tineco Pure One Air Pro entfernt?

    Dank der motorisierten Elektrobürste und der ZeroTangle-Technologie eignet sich der Tineco Pure One Air Pro sehr gut für die Beseitigung von Tierhaaren in Haushalten mit Katzen oder Hunden.

  • Kann der Tineco Pure One Air Pro mit einer App verbunden werden?

    Ja, der Tineco Pure One Air Pro kann mithilfe der kostenlosen Tineco Life App mit Android-Smartphones und iOS-Geräten verbunden werden.

    Über die App können Einstellungen geändert, Reinigungspläne erstellt und der Status des Akku-Staubsaugers überprüft werden.

  • Kann der Pure One Air Pro auch ohne App bzw. WLAN verwendet werden?

    Selbstverständlich! Die Anwendung ist nur optional und wird für den Betrieb nicht zwangsweise benötigt. Eine Internetverbindung benötigt der Akkusauger ebenfalls nicht zwingend.

  • Wie einfach ist die Handhabung des Tineco Pure One Air Pro?

    Der Tineco Pure One Air Pro ist dank seiner kompakten Bauweise leicht zu handhaben. Der Zusammenbau ist einfach und schnell erledigt.

    Er lässt sich mühelos in einen Handstaubsauger umwandeln. Die Bedienung erfolgt über ein Farbdisplay und eine Powertaste.

  • Welche Varianten des Tineco Pure One Air sind erhältlich und wie unterscheiden sie sich?

    Der Tineco Pure One Air ist in drei verschiedenen Varianten erhältlich: Pure One Air, Pure One Air Pet und Pure One Air Pro.

    Die Unterschiede liegen im Preis und der Ausstattung. Der Pure One Air Pro bietet zusätzlich zur Basisausstattung eine Mini-Power-Bürste (Milbenbürste).

  • Wie ist die Verarbeitungsqualität des Tineco Pure One Air Pro?

    Der Tineco Pure One Air Pro hat eine hochwertige Verarbeitung und besteht aus Aluminium und stabilem Kunststoff. Sowohl optisch als auch von der Qualität her kann er mit der Konkurrenz mithalten.

  • Welche Funktionen und Ausstattungsmerkmale hat der Tineco Pure One Air Pro?

    Der Tineco Pure One Air Pro verfügt über ein Farbdisplay, einen Automatik-Modus mit Schmutzerkennungstechnologie, eine Purecyclone-Technologie zur Trennung von Staubpartikeln und Luft, eine Bodendüse mit V-förmigen Borsten und Kamm, LED-Beleuchtung, eine Fugendüse, eine 2-in-1 Staubbürste, eine Mini-Elektrobürste und einen 2.500 mAh Lithium-Ionen-Akku.

  • Wie oft muss der Filter gereinigt werden?

    Der Filter des Tineco Pure One Air Pro sollte regelmäßig gereinigt werden. Er lässt sich einfach entnehmen und reinigen. Der HEPA-Filter kann mit wenigen Handgriffen gereinigt werden.

Käuferbewertungen & externe Bewertungen

Käuferbewertungen Stand (07/23)Note (Anzahl Bewertungen)
amazon.de4,2 (36)
de-store.tineco.com1 (5)
Expertenbewertungen Stand (07/23)Note
TechtestBewertete den Tineco Pure One Air Pro mit 85 % und lobte die sehr gute Saugleistung auf allen Böden.
Smart Home FoxBewertete den Tineco Pure One Air Pro mit 3,4 von 5 Sternen.
SmartDroidBewertete den Tineco Pure One Air Pro mit 4,5 von 5 Sternen.
BeyondpixelsBewertete den Tineco Pure One Air Pro mit 9,0 Pixel.
Basic TutorialsZeichnete den Tineco Pure One Air Pro mit dem Silver Award aus.

Externe Video Testberichte

Anzeigen

Review von SmarthomeAssistent – youtube.com

Author
Robert Mertens

Robert ist ein leidenschaftlicher Enthusiast und Experte für Staubsauger und Saugroboter mit über sechs Jahren Erfahrung im Testen und Vergleichen der neuesten Modelle. Er hat über 100 Staubsauger persönlich getestet und mehr als 180 ausführliche Testberichte und Kaufberatungen geschrieben.

So hat Robert ein scharfes Auge für Qualität und Innovation in der Branche entwickelt. Seine Leidenschaft für Smart-Home-Geräte und seine fundierten Kenntnisse des Marktes haben ihm den Ruf einer vertrauenswürdigen Autorität für Staubsauger und Saugroboter eingebracht.

Robert hat es sich zur Aufgabe gemacht, umfassende und unvoreingenommene Testberichte zu verfassen, die den Lesern helfen, fundierte Entscheidungen bei der Wahl des perfekten Saugers zu treffen. Durch seine umfangreiche praktische Erfahrung und gründliche Recherche möchte er den Verbrauchern das Wissen vermitteln, das sie für eine optimale Kaufentscheidung benötigen.


Warum Sie uns vertrauen können

Staubsauger-Experten seit 2016

test icon

100+ Staubsauger getestet
durch unsere erfahrenen Experten

recherche icon

1.000+ Stunden Arbeit
flossen bereits in Kaufberatungen und Tests

besucher icon

Mehr als 100.000 zufriedene Leser pro Monat

Wählen Sie die Punkte zum Vergleich, welche Ihnen wichtig sind. Nur diese werden dann im Vergleich berücksichtigt.
  • Bild
  • Preis
  • Zum Händler
  • Besonderheit
  • Laufzeit (min)
  • Ladezeit (min)
  • Saugdauer Min-Modus (min)
  • Saugdauer Max-Modus (min)
  • Batteriekapazität (mAh) & Typ
  • Wechselakku
  • Energieeffizienzklasse
  • Energieverbrauch pro Jahr
  • Bauform
  • Länge x Breite x Höhe (cm)
  • Gewicht (kg)
  • Freistehend
  • Mit/Ohne Beutel
  • Saugergebnis im Test (Hartboden/Teppich)
  • Saugkraft (pa)
  • Leistung (W)
  • Türschwellen bis (cm)
  • Teppichreinigungsklasse
  • Hartbodenreinigungsklasse
  • Saugstufen
  • Geräuschpegel (dB)
  • Staubemissionsklasse
  • Filter
  • Kabellänge (m)
  • Staubbehälter Kapazität (ml)
  • Wassertankkapazität (ml)
  • Absaugstation
  • Navigation
  • auto. Saugkraftverstärkung
  • Wischfunktion
  • Sprachsteuerung
  • Amazon Alexa
  • Google Assistant
  • Echtzeit-Verfolgung
  • Interaktive Karte
  • Mehrere Karten / Etagen
  • Selektive Reinigung
  • Virtuelle Sperren
  • Zubehör
Click outside to hide the comparison bar
Vergleichen