| Datum:  | Update: 

Der Xiaomi Mi Robot Mijia 1S im Test

Teilen Sie diesen Testbericht:

Günstigen Händler finden »

xiaomi mi robot mijia 1s testDer Mi Robot 1S (alias Mijia 1S) ist der direkte Nachfolger des beliebten Xiaomi Mi Saugroboters. Dieser ist seit Jahren im Handel erhältlich und begeistert mit einer hervorragenden Navigation, einer guten Saugleistung und einer einfachen Bedienung. Der Mi Robot 1S wurde vom chinesischen Unternehmen Xiaomi beim Hersteller Roborock in Auftrag gegeben. Er besitzt fast alle Features des beliebten Roborock S6, kostet aber rund 200 Euro weniger. Wir waren sehr gespannt, wie sich der knapp 350 Euro teure Mijia 1S in unserer Test-Wohnung schlägt, was er besser oder schlechter macht als sein Vorgänger und wie er sich im Vergleich zum S6 und der Konkurrenz schlägt. Im nachfolgenden Testbericht schildern wir unsere Eindrücke.

Weiterführend: Mehr Saugroboter im Test.

Die Vor- und Nachteile im Schnellüberblick

Vorteile Nachteile
ansprechende Optik, einwandfrei verarbeitetkein guter Kletterer
fortschrittliche Navigation dank Kamera und präziser LaservermessungWLAN-Probleme mit 5 GHz
sehr gute Saugleistung auf Hartböden und Kurzflorteppichen

Ausstattung, Funktionen und Lieferumfang

xiaomi mi robot mijia 1s details-1Optisch hat sich im Vergleich zum Vorgänger wenig verändert. Von der Ausstattung und den Funktionen her unterscheidet sich der Mi Robot 1S deutlich von seinem Vorgänger und ähnelt eher dem Roborock S6. Die maximale Saugleistung beträgt 2.000 Pa (statt 1.800 Pa) und im Inneren befindet sich ein 5.200 mAh starker Li-Ion-Akku.

Der LDS-Sensor (Laserturm auf der Oberseite) scannt die Wohnung und erstellt von den Räumlichkeiten eine digitale Karte. Ist die Kartenspeicherung in der App aktiviert, wird die digitale Karte automatisch gespeichert und kann von den Nutzern aufgerufen werden. Es gibt keinen Ultraschallsensor mehr an der Front und auf eine Wischfunktion wird ebenfalls verzichtet.

Dafür befindet sich an der Oberseite des Mi Robot 1S ein optischer Kamerasensor (schwarzer Punkt). Dank diesem Time of Flight Sensor navigiert der Saugroboter noch intelligenter und erkennt jedes Hindernis. Vor unserem Praxis-Test hatten wir datenschutzrechtliche Bedenken, denn die Kamera speichert Bilder von der Wohnung.

Die Bedienelemente (Power- und Home-Knopf) sind deutlich größer als beim Vorgänger. HEPA-Filter, Bürste, Bürstendeckel und Schmutzbehälter (fasst 480 ml) sind gleich geblieben. Im Gegensatz zum Roborock S6 bewältigt der Mi Robot 1S nur 13 mm (statt 20 mm) hohe Hindernisse.

Nutzer können die Saugleistung in 4 Stufen (leise, ausgeglichen, Turbo und Max) einstellen, eine Spot-Reinigung aktivieren und bestimmte Bereiche virtuell begrenzen. Das maximale Betriebsgeräusch beträgt 68 dB. Dank Software-Update speichert der Mijia 1S mehrere Stockwerke und besitzt eine deutsche App-Bedienoberfläche.

Der deutlich geringere Preis gegenüber dem S6 ist das Resultat der fehlenden Wischfunktion und der direkten Preisgestaltung durch Xiaomi. Der Lieferumfang musste ebenfalls darunter leider und fällt geringer aus als bei den Roborock-Modellen. Im Paket befinden sich die Ladestation inklusive Kabelaufbewahrungsfach, ein EU-Stecker-Aufsatz und die Bedienungsanleitung.

Die Funktionen:

  • 2.000 Pa Saugleistung
  • LDS Laser-Navigation
  • intuitive App-Steuerung
  • virtuelle Wände (No-Go-Zonen)
  • automatische Rückkehr zur Station
  • Selective Room Cleaning
  • intelligente Zonenreinigung
  • mehrere Etagen speicherbar
  • Lithium-Batterie mit 5.200 mAh
  • erkennt Hindernisse und bewältigt Steigungen (bis 13 mm)

Die Verarbeitung

xiaomi mi robot mijia 1s details-2Der Mi Robot 1S besteht hauptsächlich aus Kunststoff und wurde tadellos verarbeitet. Während unseres Tests haben wir weder wackelnde Teile noch ähnliche Probleme bemerkt. Optisch ähnelt der Saugroboter seinem Vorgänger, das Design wirkt jedoch edler und orientiert sich eher am Roborock S6. Die runde Form ist geblieben, das Gehäuse misst 35,4 cm x 9,6 cm und wiegt 3,6 Kilogramm.

An der etwas glänzenden und für Fingerabdrücke empfindlichen Oberseite befinden sich der große Laserturm, die Kamera und die Bedienelemente. Dreht man den Mi Robot 1S herum, sieht man 2 große, robuste Räder, eine an die Roomba-Modelle erinnernde Seitenbürste, ein kleines Navigationsrad und die große, zentrale Hauptbürste. Der Schmutzbehälter versteckt sich unter der leicht aufklappbaren Oberseite.

Die Ladestation sieht genauso aus wie beim Vorgänger. Sie machte während unseres Tests einen stabilen Eindruck und ist mit einer praktischen Kabelaufwicklung ausgestattet. Eine Unterlegmatte gibt es leider nicht.

Vorstellung von Roborock – youtube.com

Die Handhabung

xiaomi mi robot mijia 1s details-5Nach dem Auspacken lädt man sich die kostenlose Mi-Home-App herunter und koppelt den Mijia 1S mit Smartphone und WLAN-Netzwerk. Während unseres Tests bemerkten wir einige Aussetzer in Kombination mit dem 5 GHz Signal. Als Abhilfe sollten Nutzer einfach das 2,4 GHz WLAN verwenden.

Drückt man den großen Power-Knopf an der Gehäuseoberseite, setzt sich der Mi Robot 1S sofort in Bewegung und beginnt mit der Reinigung. Beim ersten Mal scannt der LDS die Räumlichkeiten und speichert in der App eine digitale Karte. Letzteres funktioniert jedoch nur, wenn die Kartenspeicherung in den Einstellungen aktiviert wurde.

Auf Basis dieser digitalen Karte erstellt der Saugroboter eine intelligente Reinigungsroute und fährt alle Bereiche nacheinander ab. Drückt man den Home-Knopf kehrt der Saugroboter augenblicklich zu seiner Ladestation zurück. Weitere Modi (unter anderem Spot-Modus) können in der App aktiviert werden.

Der Mi Robot 1S ist kein mitteilungsbedürftiger Saugroboter und kann nicht per Sprachbefehl gesteuert werden. Darüber hinaus besitzt der Saugroboter einen weiteren Nachteil gegenüber den Roborock-Modellen: Er überwindet nur bis zu 13 cm hohe Hindernisse und hatte in unserer Test-Wohnung hin und wieder Probleme mit höheren Türschwellen.

Mittlerweile wurde die Mi Home-App vollständig ins Deutsche übersetzt und lässt sich somit noch einfacher bedienen. Im Test hatten wir keinerlei Probleme und empfanden die vielen Funktionen als sehr vorteilhaft. Über die App lässt man den Mijia 1S beispielsweise nur ausgewählte Räume saugen, erstellt einen Reinigungszeitplan oder schließt bestimmte Bereiche (No-Go-Zonen) mittels virtuellen Wänden aus.

Der Schmutzbehälter lässt sich reibungslos entfernen und sauber entleeren. Aufgrund der geringen Füllmenge mussten wir den Behälter während der Reinigung gleich mehrfach leeren. Dafür navigiert der Mi Robot 1S noch intelligenter und umfährt jedes Hindernis präzise. Ist der Akku leer, fährt der Haushaltshelfer sofort zu seiner Station zurück.

Die Saugleistung

xiaomi mi robot mijia 1s details-4Aufgrund einer um 200 Pa höheren Saugleistung reinigt der Mijia 1S gründlicher als sein Vorgänger. Gegenüber den anderen Roborock-Modellen, die bis zu 200 Euro mehr kosten, muss er sich nicht verstecken. Es gibt zwar keine Wischfunktion, doch von der Saug- und Reinigungsleistung her ist der Mi Robot 1S mindestens genauso gründlich wie die Modelle S5, S6 und S5 Max. Dank der verbesserten Navigation reinigt der Saugroboter sogar etwas präziser und entfernt Verschmutzungen geringfügig schneller.

Auf Teppichen erhöht der Mijia 1S seine Leistung automatisch (falls aktiviert) und ist nicht lauter als der S6. Er kann je nach Bedarf die ganze Wohnung oder einzelne Bereiche reinigen und umfährt jede No-Go-Zone zuverlässig. In der App erscheinen oberhalb der digitalen Karte diverse Reinigungsdaten.

Seine 150 Betriebsminuten reichen für mittlere und größere Wohnungen aus. Sollte der Saugroboter doch einmal nicht fertig werden, macht er nach der Aufladung weiter. Zum Einparken benötigt er extrem wenig Platz und somit lässt sich die Ladestation flexibel aufstellen.

Leider ist der Mi Robot 1S nicht so ein guter Kletterer wie z.B. die anderen Roborock-Modelle. In unserem Test brauchte er bei höheren Teppichen teilweise mehrere Anläufe. Die dadurch verlorene Zeit macht er durch die generell bessere Navigation wieder wett.

xiaomi mi robot mijia 1s details-3

Hartboden:
Alle Hartböden (Laminat, Vinyl und Parkett) in unserer Test-Wohnung reinigte der Mi Robot 1S zu unserer vollsten Zufriedenheit. Er erwischte sämtliche Verschmutzungen (über 99 Prozent) und kam mit Tierhaaren problemlos zurecht.

Teppichboden:
Auf Kurzflorteppichen ist die Reinigungsleistung nur geringfügig schlechter. Wie die meisten Saugroboter hat der Mijia 1S auf höheren Teppichen die meisten „Probleme“. In unserem Test blieben einige hartnäckige Verschmutzungen bestehen.

Ecken und Kanten:
Sowohl in Ecken als auch in Kanten macht der Mi Robot 1S seine Sache gut und erwischt mit der Seitenbürste fast sämtliche Verschmutzungen.

Der Xiaomi Mi Robot Mijia 1S im Test: Das Fazit

Xiaomi Mi Robot Mijia 1S Test
  • Ausstattung, Funktionen und Lieferumfang
  • Verarbeitung
  • Handhabung
  • Saugleistung
4.3

Fazit

Der Mi Robot 1S unterscheidet sich optisch nur marginal vom beliebten Xiaomi Mi. Er schlägt seinen Vorgänger aber so gut wie in allen Bereichen und verfügt über viele Verbesserungen sowie zusätzliche Funktionen. Der intelligente Haushaltshelfer ist tadellos verarbeitet, besitzt ein modernes Runddesign, lässt sich schnell einrichten und mühelos bedienen.

Die kostenlose Mi-Home-App punktet mit einer intuitiven Bedienung und ermöglicht eine individuelle Konfiguration. Der Mi Robot 1S navigiert dank zusätzlicher Kamera noch besser und zielgerichteter als sein Vorgänger und überzeugt mit einer guten bis sehr guten Reinigungsleistung. Mit der etwas schlechteren Kletterfunktion kann man sich arrangieren. Nach unserem Test haben wir uns aus datenschutzrechtlichen Gründen beim Hersteller erkundigt. Xiaomi hat versichert, dass die aufgenommenen Bilder ausschließlich für Navigationszwecke verwendet werden.

Käufer, die auf eine Wischfunktion verzichten können und Geld sparen wollen, sollten anstelle eines Roborock-Modells lieber den Mijia 1S kaufen. Den Vergleich zu den namhaften Saugrobotern von iRobot oder Vorwerk muss der Mi Robot 1S ebenfalls nicht scheuen und besitzt ein weitaus besseres Preis-Leistungs-Verhältnis.

Teilen Sie diesen Testbericht:

Erhältlich bei:

Preishistorie für Xiaomi Mijia 1S

Statistiken

Aktueller Preis 427,26€31. Mai 2020
Höchster Preis427,26€31. Mai 2020
Niedrigster Preis427,26€31. Mai 2020
Seit 31. Mai 2020

Letzte Preisänderungen

427,26€31. Mai 2020