| Datum:  | Update: 

Der Philips PowerPro Compact im Test

Teilen Sie diesen Testbericht:

Amazon.de Preis: 88.00 (as of 2. März 2018, 2:04)*

Günstigeren Preis im Preisvergleich finden »

philips powerpro compact testIm Bereich der der Philipo Haushaltsgeräte befinden sich verschiedene Staubsauger-Arten mit und ohne Beutel, Akku-Staubsauger, klassische Bodenstaubsauger und moderne Saugroboter. Wir haben den Philips PowerPro Compact über einen längeren Zeitraum getestet, um herauszufinden, ob der innovative Zyklonstaubsauger unsere hohen Erwartungen erfüllt.

Weiterführend: Zum Bodenstaubsauger Test.

Die Vor- und Nachteile im Schnellüberblick

Vorteile Nachteile
modernes und hochwertiges Designlautstarker Betrieb
einfache Handhabung mit integrierten Allergiefilternicht zufriedenstellende Leistung auf Hochflorteppichen
gute Reinigungsleistung auf Hartböden und Niedrigflorteppichen



Bei Amazon.de ansehen »

Ausstattung, Funktionen und Lieferumfang

Philips PowerPro Compact verpackungDer beutellose Bodenstaubsauger von Philips ist in den Farben weiß und schwarz erhältlich und gehört zu den innovativen Zyklonstaubsaugern. Er wiegt rund 6 Kilogramm, ist 27,5 cm x 41,5 cm x 21 cm groß und hat eine Leistung von 650 Watt. Der PowerPro Compact besitzt ein modernes Design mit einem teilweise durchsichtigen Gehäuse und großen Rädern. Der integrierte Staub auf Fangbeutel hat ein Volumen von 1,5 Liter und fällt somit nicht sehr groß aus. Der maximale Aktionsradius hält sich mit 9 Metern ebenfalls in Grenzen.

Der Zyklonstaubsauger wird komplett vormontiert geliefert. Es müssen nur Saugrohr und Düse aufgesteckt werden. Zum Lieferumfang gehören eine umschaltbare Kombidüse, die Anleitung, ein Saugpinsel, eine Parkettdüse und eine Fugendüse. Aufgrund der kompakten Form und des geringen Gewichtes in Kombination mit den großen Rädern lässt sich der PowerPro Compact leicht handhaben und einfach navigieren. Das ausziehbare Teleskoprohr kann ohne Aufwand an die jeweilige Körpergröße eingestellt werden. Am Handgriff lässt sich die Luftzufuhr über einen kleinen Schieberegler unterbrechen. Dafür ist die Saugleistung nicht individuell einstellbar.

Die TriActive-Düse vereint 3 unterschiedliche Reinigungsschritte in nur einem Arbeitsgang. Dank einer integrierten weichen Bürste lässt sich der Philips PowerPro Compact direkt auf empfindlichen Oberflächen verwenden. Die PowerCyclone 5 Technologie sorgt für einen verbesserten Luftstrom und eine höhere Leistung. Der integrierte HEPA-Allergiefilter nimmt mehr als 99,9 % an Feinstaub auf und filtert diesen aus der Luft. Der kompakte Staubbehälter ist leicht entnehmbar und ermöglicht eine Entsorgung des Schmutzes ohne Staubwolke. Mittels einem Taster an der Oberseite verschwindet das Stromkabel automatisch. Lieferumfang und Ausstattung haben uns im Test sofort überzeugt.

Die Funktionen:
PowerCyclone 5 Technologie
HEPA-Allergiefilter
TriActive-Düse
große, gummierte Räder
einstellbares Teleskoprohr
umschaltbare Kombidüse
automatische Kabeleinziehung

Die Verarbeitung

Philips PowerPro Compact details
Das Gehäuse sieht nicht nur modern und ansprechend aus, es ist auch sauber verarbeitet. Wir haben im Test keine Schwachstellen oder billige Teile entdeckt. Besonders positiv aufgefallen ist uns der robuste Klickverschluss am Saugrohr. Dieses besteht nicht wie bei vielen Modellen aus Plastik, stattdessen kommt stabiles Metall zum Einsatz. Die Räder sind anfangs nicht sehr leichtgängig, doch das gibt sich nach kurzer Zeit von alleine.

Dass sich Philips bei der Verarbeitung viel Mühe gegeben hat, sieht man auch an den verschiedenen Düsen. Das Zubehör hinterlässt den gleichen hochwertigen Eindruck wie der Zyklonstaubsauger. Nach mehreren Wochen der intensiven Nutzung konnten wir keinerlei Probleme oder Abnutzungserscheinungen entdecken.

Die Handhabung

Philips PowerPro Compact handVon der Bedienung waren wir im Test sofort begeistert, viel leichter geht es unserer Meinung nach nicht. Der kompakte PowerPro Compact wird einfach eingeschaltet, verwendet und geleert. Es gibt keinen Drehregler für die Saugleistung und auch sonst keine zusätzlichen Elemente. Deshalb bewegt sich das Betriebsgeräusch stets auf dem gleichen hohen Niveau und ist mit einer Lautstärke von 79 dB recht lautstark.

Das Teleskoprohr lässt sich mühelos auf eine geeignete Größe einstellen und die Kombidüse bequem umschalten. Der kleine, runde Bürste ist fest verbaut, sie lässt sich leicht rausschieben und direkt verwenden. Der Zyklonstaubsauger bewegt sich äußerst agil und nach einer gewissen Zeit der Eingewöhnung laufen die großen Räder leichtgängig über verschiedene Böden. Auf einen Tragegriff und Parksystem hat der Hersteller leider verzichtet.

Durch den etwas begrenzten Aktionsradius von maximal 9 Meter konnten wir im Test nur kleinere Räume mit einer Steckdose reinigen. In Kombination mit dem nicht gerade voluminösen Staubbehälter eignet sich der PowerPro Compact eher für kleinere Wohnungen.

Das Austauschen der Bürsten ist kinderleicht und mit einem einfachen Klicken wird auch der Staubbehälter herausgenommen und schnell geleert. Am Behälter befindet sich ein auswaschbarer und somit wiederverwendbarer Filter und auf der Rückseite ist der wechselbare Allergiefilter. Die Einziehfunktion reagiert sofort auf einen leichten Tastendruck und lässt das Stromkabel im Gehäuse verschwinden.

Die Saugleistung

philips powerpro compact details 02Auf den Teppichen sollte der Schieberegler geöffnet sein, denn sonst saugt sich der PowerPro Compact schnell fest. Wie gut der Zyklonsauger Teppichboden reinigt, hängt hauptsächlich von der Florhöhe ab. Je höher der Teppich, desto schlechter die Saugleistung. Badvorleger und kleinere oder leichtere Teppiche hat der PowerPro Compact in unserem Test zuverlässig ausgesaugt. Im Hochflorteppich blieben nach dem Saugen einige Sand- und Schmutzpartikel übrig.

Teppichboden:
In Ecken, Kanten und entlang der Wände sind die Ergebnisse trotz der zusätzlichen Luftkanäle an der klobigen und großen Bodendüse nicht zu 100 % überzeugend. Deshalb sollte für die Ecken- und Kantenreinigung die schmale Fugendüse verwendet werden.

Ecken und Kanten:
In den schwer zugänglichen Stellen unserer Wohnung haben wir den Sauger ebenfalls ausführlich getestet. Mit dem Kopf erreicht der Sauger nicht alle Stellen in den Ecken und Kanten. Deutlich bessere Ergebnisse haben wir erzielt, nachdem wir den Kopf vom Rohr gelöst und mit dem nackten Rohr gesaugt haben.

Der Philips PowerPro Compact im Test: Das Fazit

Philips PowerPro Compact Test
  • Ausstattung, Funktionen und Lieferumfang
  • Verarbeitung
  • Handhabung
  • Saugleistung
  • Saugleistung
3.9

Testfazit

Mit seiner modernen und hochwertigen Optik macht der kompakte Zyklonstaubsauger auf den 1. Blick eine tolle Figur. Dass der PowerPro Compact auf den 2. und 3. Blick genauso überzeugt, können wir nach mehreren Tests ohne Einschränkung bestätigen. Die Käufer erhalten zu einem fairen Preis von rund 100 Euro einen innovativen beutellosen Staubsauger, der sich agil bewegt und leicht bedienen lässt.

Die Reinigungs- und Saugleistung hat uns auf Hartböden überzeugt und der PowerPro Compact macht auch auf niedrigen Teppichen eine gute Figur. Für größere Wohnungen mit vielen Hochflorteppichen ist der lautstarke Zyklon dafür weniger geeignet.

Teilen Sie diesen Testbericht:

Mögliche Alternativen zum Philips PowerPro Compact

Der PowerPro Compact von Philips im Preisvergleich