| Datum:  | Update: 

Der Xiaomi Jimmy JV83 im Test

Teilen Sie diesen Testbericht:

Günstigen Händler finden »

Aktualisiert am 10. Juli 2020 0:54
xiaomi jimmy v83 testDer moderne Handheld-Akku-Staubsauger erinnert optisch sofort an den beliebten Dyson V8. Er ist der Nachfolger vom Jimmy JV51, besitzt eine hohe Saugkraft (20.000 Pa) und eine 60-minütige Akkulaufzeit. Produziert wird der JV83 vom chinesischen Hersteller Jimmy (Tochterfirma von Xiaomi). Deshalb gibt es einige optische und technische Gemeinsamkeiten mit dem Xiaomi Roidmi F8. Beide Modelle kosten rund 270 Euro und haben einen 2.500 mAh starken Akku. Auf dem Papier besitzt der JV83 mehrere Vorzüge: Er ist leichter, hat eine höhere Saugleistung und einen größeren Schmutzbehälter. Wir haben den Akku-Handstaubsauger über einen längeren Zeitraum ausgiebig getestet und waren sehr gespannt, wie sich der Jimmy JV83 im Vergleich zur Konkurrenz und zu seinem Vorgänger schlägt.

259,00€
Auf Lager
2 neu ab 259,00€
Am 10. Juli 2020 0:54
Kostenloser Versand

Weiterführend: Unser Akku-Staubsauger Test.

Die Vor- und Nachteile im Schnellüberblick

Vorteile Nachteile
hocheffizienter, bürstenloser Digitalmotor mit 100.000 Umdrehungen/Minutevergleichsweise lang Akkuladezeit
hohe Saugkraft und starke Saugleistunghohe Betriebslautstärke
sehr gute Saugleistung auf Hartböden und Kurzflorteppichen
intuitive Bedienung mit bewährtem Pistolenabzug
3 Saugstufen, Metallfilter und auswaschbarer HEPA-Filter

Ausstattung, Funktionen und Lieferumfang

xiaomi jimmy v83 details-3Vom Design her muss sich der Jimmy weder vor dem Roidmi F8 noch vor dem rund 100 Euro teureren Dyson V8 verstecken. Das Gleiche trifft auf die technischen Daten und die Funktionen zu. Der JV83 ist mit einem hocheffizienten, bürstenlosen Digitalmotor ausgestattet. Dieser sorgt mit seinen 100.000 Umdrehungen pro Minute für eine hohe Saugkraft von 20.000 Pa (3.000 Pa mehr als der Vorgänger). Seine Saugleistung beträgt beachtliche 135 Airwatt und ist damit um 20 AW höher als beim Vorgänger und beim Roidmi F8. Im Inneren befindet sich ein 2.500 mAh starker Lithium-Ionen-Akku. Darüber hinaus besitzt der JV83 eine 500 ml große Staubkammer und einen HEPA-Filter.

Die Saugleistung lässt sich in 3 Stufen verstellen. Auf der höchsten Stufe ist das Betriebsgeräusch deutlich lauter als bei der Konkurrenz. In unserem Test konnten wir bis zu 82 dB messen. Die Akkulaufzeit hängt von der Saugstufe und der elektrischen Bürste ab. Mit elektrischer Bürste ist die Akkulaufzeit rund 20 Prozent kürzer. Auf der niedrigsten Saugstufe (ohne elektrische Bürste) schafft der Jimmy JV83 fast eine Stunde. Auf Stufe 2 beträgt die Akkulaufzeit ca. 30 Minuten und auf der höchsten Saugstufe hält der Akku noch rund 11 Minuten. Zum Vergleich: Der Dyson V8 schafft im Maximal-Modus gerade einmal 8 Minuten.

xiaomi jimmy v83 details-2

Preislich liegt der JV83 deutlich über seinem Vorgänger. Dafür besitzt der Akku-Handstaubsauger eine höhere Leistung und einen großen Lieferumfang: Mehrsprachige Bedienungsanleitung, Netzteil samt Wandhalterung, metallisches Saugrohr, flexibles Stretchrohr, elektrische Matratzenbürste, große elektrische Bodenbürste mit weichen und harten Borsten, ein flexibler Verbinder, ein weicher Pinsel, ein Spaltenaufsatz und ein Polsteraufsatz.

Die Funktionen:

  • 20.000 Pa Saugkraft, Turbo 135 AW
  • bürstenloser Digitalmotor mit 100.000 Umdrehungen/Minute
  • abnehmbarer 2.500 mAh Akku
  • ergonomischer Pistolengriff
  • 500 ml große Staubkammer
  • HEPA-Filter
  • Saugleistung in 3 Stufen regelbar
  • vielseitige Einsatzmöglichkeiten dank mehreren Aufsätzen
  • 50 mm große Bürstenwalze
  • entfernt feine und grobe Verschmutzungen
  • Anti-Wickel-Haar-Design
  • intuitives Klicksystem

Die Verarbeitung

xiaomi jimmy v83 details-1Der Jimmy JV83 besteht hauptsächlich aus Kunststoff und wirkt nicht ganz so hochwertig wie der Dyson V8. Die Verarbeitung hat uns während unseres Tests dennoch überzeugt. Trotz der höheren Leistung wiegt der JV83 kaum mehr als sein Vorgänger und viel weniger als der Roidmi F8.

Mit rund 1,5 Kilogramm und den kompakten Maßen 119,5 cm x 25,5 cm x 21,2 cm liegt der Handheld-Akku-Staubsauger leicht und ergonomisch in der Hand. Das moderne und farbenfrohe Design in Rot, Blau und Silber hat uns besser gefallen als beim F8 und muss sich optisch kaum vom V8 verstecken.

Das reichlich vorhandene Zubehör ist tadellos verarbeitet. Dank intuitiven Klicksystem lassen sich die einzelnen Teile mühelos zusammenstecken. Die praktische Wandhalterung ermöglicht eine sichere und platzsparende Aufbewahrung bei Nichtbenutzung.

Vorstellung von Gearbest Studios – youtube.com

Die Handhabung

xiaomi jimmy v83 details-4Dank dem bewährten und ergonomischen Pistolengriff und dem geringen Gewicht liegt der Jimmy JV83 hervorragend in der Hand und ließ sich während unseres Tests intuitiv bedienen. Vor der ersten Verwendung muss der Akku geladen und eingesetzt werden. Trotz einer ähnlichen Akkuleistung und identischen technischen Daten benötigt eine vollständige Aufladung fast doppelt so lang als beim Xiaomi Roidmi F8. Mit 4 bis 5 Stunden muss man leider rechnen und dies ist einer der größten Nachteile des JV83.

Über den großen Button am Handteil wird der Akku-Handstaubsauger ein- und ausgeschaltet. Die Saugkraft lässt sich in 3 Stufen einstellen. Auf der Maximal-Stufe ist der Jimmy um einiges lauter als sein Vorgänger und die Konkurrenz. 82 dB sind deutlich hörbar und viel höher als der Durchschnittswert bei Akkustaubsaugern (beträgt 65 dB). Saugt man in der ersten oder zweiten Stufe, beträgt die Betriebslautstärke 65 bis 72 dB.

Die Staubfilterung basiert auf den bewährten 4-Stufen-Prinzip: Metall Mesh Filter (für grobe Verschmutzungen), Cyclone Seperator, HEPA-Filter und Baumwollfilter (für feine Verschmutzungen). Der JV83 ist ein vielseitiges 2-in-1-Modell und lässt sich als Handstaubsauger und als klassischer Bodenstaubsauger verwenden. Zuerst das Saugrohr entfernen und dann die gewünschten Aufsätze per praktischen Klicksystem auf den Kopf des Akku-Staubsaugers stecken. Wir konnten nach dem Zusammenstecken weder wackelnde Teile noch ähnliche Probleme entdecken. Die verschiedenen Aufsätze ließen sich während unseres Tests entweder mit oder ohne Schlauch am Kopf befestigen.

Über den Milbenaufsatz werden sich Allergiker mit Sicherheit besonders freuen. Aufgrund des fehlenden UV-Lichts lassen sich die unerwünschten Bewohner jedoch „nur“ aus den Textilien heraussaugen und nicht direkt abtöten. Sowohl der Staubbehälter als auch der Metall Mesh Filter können problemlos vom Jimmy JV83 entfernt und gründlich unter fließendem Wasser gereinigt werden.

Die Saugleistung

xiaomi jimmy v83 details-5Die maximale Saugleistung beträgt 20.000 Pa und 135 AW. Im direkten Vergleich zu einem kabelgebundenen Staubsauger liegt der Wirkungsgrad des JV83 bei beachtlichen 55 Prozent. Die 50 mm große Bürstenwalze wird von einem leistungsstarken und bürstenlosen Digitalmotor angetrieben. Der Jimmy JV83 kommt sowohl mit feinem Staub als auch mit gröberen Verschmutzungen zurecht und eignet sich für Hartböden und Teppiche.

Dank seiner innovativen Kammstruktur bereiten dem Akku-Handstaubsauger weder lange Menschen- noch Tierhaare Probleme. Die eingesaugten Haare verfangen sich nicht in der Bürstenrolle und gelangen automatisch in den Staubbehälter. Je nach Bodenbeschaffenheit und Verschmutzungsgrad reicht der Jimmy JV83 für mittelgroße Wohnungen mit einer Fläche von bis zu 150 Quadratmetern aus.

xiaomi jimmy v83 details-6In unserer Test-Wohnung haben wir den Handheld-Akku-Staubsauger auf verschiedenen Böden und Flächen getestet und ihn Staub, Haare und Essensreste aufsaugen lassen. Mithilfe von Münzen haben wir seine Saugstärke untersucht: Auf der niedrigsten Stufe schafft der JV83 10 Cent Stücke. Im Turbomodus reicht die Saugkraft für 50 Cent Stücke aus. Der Vorgänger JV51 hatte mit beiden Geldstücken ebenfalls keine Probleme. Besonders praktisch: Mithilfe der großen weichen Bürste und dem flexiblen Rohr macht der Jimmy das lästige Staubwischen überflüssig.

Hartboden:
Auf den harten Böden unserer Test-Wohnung schlug sich der Jimmy JV83 besonders gut und erwischte auf den beiden ersten Saugstufen sämtliche Verschmutzungen. Mit der rotierenden Milbenbürste reinigt der Akku-Handstaubsauger auch Polstermöbel gründlich.

Teppichboden:
Auf Kurzflorteppichen hatte der Jimmy in unserem Test etwas mehr Probleme als auf Hartböden. Dennoch entfernte er die meisten Verschmutzungen auf der zweiten und dritten Stufe. Für Hochflorteppiche und gröbere Verschmutzungen wird die dritte Stufe benötigt. Die Ergebnisse können sich sehen lassen – allerdings ist der Akku dann auch schnell verbraucht.

Ecken und Kanten:
Für Kanten und andere enge Stellen eignet sich der Jimmy JV83 ebenfalls. Einfach den Kantenaufsatz mit den optionalen Bürsten anbringen und werden alle Ecken und Kanten wieder sauber.

Der Xiaomi Jimmy JV83 im Test: Das Fazit

Xiaomi Jimmy JV83
  • Ausstattung, Funktionen und Lieferumfang
  • Verarbeitung
  • Handhabung
  • Saugleistung
4.1

Fazit

Der Jimmy JV83 kostet rund 80 Euro mehr als sein Vorgänger und besitzt eine höhere Saugleistung und eine längere Akkulaufzeit. Für Besitzer des Vorgängers lohnt sich der Umstieg aufgrund des höheren Preises nicht. Den Vergleich mit dem Xiaomi Roidme F8 muss der JV83 nicht scheuen. Im Gegenteil: Er kostet nicht mehr, besitzt eine stärkere Saugkraft, ein größeres Behältervolumen und eine höhere Ausdauer. Besondere Alleinstellungsmerkmale oder smarte Features hat Hersteller Jimmy seinem Akku-Handstaubsauger leider nicht spendiert.

Für rund 270 Euro bekommen die Käufer einen leistungsstarken, vielseitigen und intuitiv bedienbaren 2-in-1-Staubsauger. Er besteht zwar fast ausschließlich aus Kunststoff, ist dennoch tadellos verarbeitet und unserer Meinung nach überaus robust. Seine maximale Lebensdauer entspricht laut dem Hersteller der Lebensdauer von 7 Lithium-Ionen-Akkus. Bis auf die vergleichsweise lange Ladezeit und das hohe Betriebsgeräusch konnte uns der Jimmy in unserem Praxis-Test voll und ganz überzeugen.

Der Jimmy JV83 punktet mit einem ansprechenden Design, einer nutzerfreundlichen Bedienung und einem großen Lieferumfang. Mit dem vorhandenen Zubehör wird der kompakte Akku-Handstaubsauger zu einem vielseitigen Allrounder. In unserer Test-Wohnung machte der JV83 auf verschiedenen Hartböden, auf kürzeren und höheren Teppichen, auf Polstermöbeln und auf Matratzen eine gute Figur. Er kann einen klassischen Staubsauger ersetzen und reicht für eine mittelgroße Wohnung locker aus. Unter dem Strich ist der JV83 eine preiswerte und ausdauernde Alternative zu den beliebten aber hochpreisigen Dyson Staubsauger Modellen.

Teilen Sie diesen Testbericht:

Erhältlich bei:

259,00€
Auf Lager
2 neu ab 259,00€
Am 10. Juli 2020 0:54
Kostenloser Versand

Preishistorie für Jimmy JV83

Statistiken

Aktueller Preis 259,00€10. Juli 2020
Höchster Preis259,00€6. Juni 2020
Niedrigster Preis259,00€6. Juni 2020
Seit 6. Juni 2020

Letzte Preisänderungen

259,00€6. Juni 2020