Review von: Robert Mertens | Letztes Update: 

Ultenic U11 im Test

(4.4)

Teilen Sie diesen Testbericht:

Letztes Update am 25. Juli 2021 0:20
ultenic u11 test
Der Ultenic U11 im Test. Bild: Robert Mertens

Der U11 aus dem Hause Ultenic (Tochter des Herstellers Proscenic aus Taiwan) ist eines der preiswertesten Modelle im Handel und ähnelt dem Proscenic P10. Der Ultenic U11 besitzt ein modernes Touch-Display, eine feststellbare Powertaste, einen 650 ml großen Staubbehälter, eine LED-Beleuchtung und einen wechselbaren Akku. Wir haben den preiswerten Akkusauger ausführlich in unserer Wohnung getestet und klären im nachfolgenden Artikel, wie gut sich der Ultenic U11 in der Praxis und auf den verschiedenen Böden im Vergleich zur Konkurrenz schlägt.

Weiterführend: Unser Akku-Staubsauger Test.

Ausstattung, Funktionen und Lieferumfang

ultenic u11 lieferumfang
Der Lieferumfang fällt großzügig aus. Nicht im Bild ist die Basisstation. Bild: Robert Mertens

Viele günstige Akkustaubsauger besitzen einen begrenzten Funktionsumfang – der Ultenic U11 ist diesbezüglich eine erfreuliche Ausnahme. Für einem zum Testzeitpunkt günstigen Preis von 220 Euro besitzt der kompakte Akkustaubsauger überdurchschnittlich viele Funktionen und kann von der Ausstattung her problemlos mit höherpreisigen Modellen mithalten.

Im Inneren des Ultenic U11 arbeitet ein bürstenlosen Motor mit 100.000 Umdrehungen pro Minute. Dadurch erreicht der Akkustaubsauger eine Nennleistung von 260 Watt und 25.000 Pa.

Der Lithium-Ionen-Akku besitzt eine Kapazität von 2.000 mAh (28,8 Volt) und ermöglicht eine Betriebszeit von maximal 55 Minuten. Dank eines modularen Systems lässt sich bei Bedarf ein Wechsel-Akku verwenden und durch diesen verdoppelt sich die Betriebszeit. Die Saugleistung kann in 3 Stunden eingestellt werden. Das Betriebsgeräusch liegt zwischen 62 und 75 dB.

An der Oberseite befindet sich ein modernes und mehrfarbiges Touch-Display. Dieses ermöglicht nicht nur eine intuitive Bedienung, sondern informiert die Nutzer über die verbleibende Akkukapazität, die eingestellte Saugstufe und einiges mehr.

ultenic u11 details-2
Praktisch um Schmutz aufzuspüren, die LEDs an der Front des Aufsatzes. Bild: Robert Mertens

Der Ultenic U11 arbeitet mit einem beutellosen Zyklon-System und ist mit einem waschbaren 4-stufigen HEPA-Filter ausgestattet. Laut dem Hersteller wird die Abluft um bis zu 99,99 Prozent gefiltert. Dadurch eignet sich dieses Modell bestens für Menschen mit einer Hausstauballergie. Der Staubbehälter fasst 650 ml und lässt sich per Knopfdruck entnehmen. Laut Hersteller kommt man beim Entleeren nicht mit Schmutz in Berührung.

Dank einer feststellbaren Powertaste muss man den Knopf zum Saugen nicht dauerhaft gedrückt halten. Eine automatische Teppicherkennung ist ebenfalls mit an Bord und für diese Preisklasse keine Selbstverständlichkeit. Sobald man den Ultenic U11 im Automatikmodus verwendet und auf Teppichen saugt, wird die Saugstärke auf das Maximum erhöht und anschließend wieder verringert.

Wird der Akkustaubsauger nicht benötigt, lässt er sich sicher und platzsparend in der Stand-Basisstation aufbewahren. Die Station besitzt eine Ladefunktion und bietet Platz für Zubehör. Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Wandhalterung müssen keine Löcher in die Wand gebohrt werden. Eine Akkuaufladung dauert dank Quick Charge nur rund 150 Minuten.

ultenic u11 details-7
Vor allem die Polsterbürste ist eine echte Bereicherung. Bild: Robert Mertens

In der Verpackung vom Ultenic U11 befinden sich eine kleine Möbelbürste, die Fugendüse, eine Milbenbürste, die Universal-Hauptbürste mit Teppichrolle (leider ohne spezielle Hartbodenrolle), ein Saugrohr und die Bedienungsanleitung. Zusätzlich zu dem optional erhältlichen Wechsel-Akku gibt es eine praktische Tierhaarbürste zum Abbürsten von Hunden und Katzen.

Die Funktionen:

  • bürstenloser Motor mit 110.000 Umdrehungen pro Minute
  • Lithium-Ionen-Akku mit 2.000 mAh
  • Quick Charge Technologie
  • 3 Saugstufen (ECO, Max und Automatik) mit bis zu 25.000 Pa Leistung
  • 650 ml großer Staubbehälter mit Ein-Klick-Reinigung
  • berührungsempfindliche und farbiges Touch-Display mit LED-Beleuchtung
  • feststellbare Powertaste
  • Hauptbürste mit LED-Beleuchtung an der Front
  • automatische Saugkrafterhöhung auf Teppichen
  • waschbarer 4-Stufen HEPA-Filter
  • stehende Basisstation mit Ladefunktion und Zubehörplatz

Die Verarbeitung

ultenic u11 details-6
Die Material- und Verarbeitungsqualität lässt, gemessen am Preis, keine Wünsche offen. Bild: Robert Mertens

Der Ultenic U11 besitzt ein ansprechendes, modernes Design in den Farben dunkelgrün und schwarz. Er überzeugt in unserem Test mit einer ordentlichen Verarbeitungsqualität, die dem Preis entspricht. Selbstverständlich lässt sich die Material- und Verarbeitungsqualität nicht mit deutlich teureren Modellen vergleichen – dennoch wirkt der Akkustaubsauger keinesfalls billig. Alle Bauteile passen sauber ineinander und sitzen fest.

Als klassischer Stabstaubsauger misst der Ultenic U11 127 cm x 14 cm x 8,4 cm und wiegt 3,7 Kilogramm. Das kompakte Handgerät wiegt 2,6 Kilogramm. Das im Lieferumfang enthaltene Zubehör ist ebenfalls ordentlich verarbeitet.

Die stehende Basisstation besteht aus Plastik und Aluminium und macht nicht ganz so einen robusten Eindruck wie die Standhalterungen von Topmodellen. Dennoch lässt sich der Ultenic U11 sicher und fest in der Station verstauen und platzsparend an einer Wand aufbewahren.

Die Handhabung

ultenic u11 details-4
Mit wenigen Handgriffen auch als Handstaubsauger einsetzbar. Bild: Robert Mertens

Der Ultenic U11 kann entweder als klassischer Akku-Staubsauger oder als kompakter Handstaubsauger verwendet werden. Die Transformation geht mühelos vonstatten und ist mit wenigen Handgriffen erledigt. Mithilfe des vorhandenen Zubehörs lässt sich das preiswerte Modell äußerst vielseitig verwenden und eignet sich unter anderem für die Polstermöbel- und Autoreinigung.

Als Stabstaubsauger ist der Ultenic 127 cm hoch und eignet sich auch für größere Personen. Er liegt gut in der Hand und lässt sich mühelos bedienen. Entfernt man das Saugrohr, erhält man ein kompaktes Handteil mit einem vergleichsweise geringen Gewicht von 2,6 Kilogramm. Durch den ergonomisch geformten Griff lässt sich der Handstaubsauger auch eine längere Zeit lang halten.

Die feststellbare Powertaste hat uns in unserem Test besonders gut gefallen, denn dadurch geht das Saugen noch einfacher und spaßiger vonstatten. Einfach arretieren und lossaugen. Das Touch-Display lässt sich intuitiv bedienen und dank der hohen Darstellungsqualität bei jeder Tageszeit problemlos ablesen. Man behält damit stets die verbleibende Akkulaufzeit und die aktive Saugstufe im Auge und erhält in Echtzeit Warnmeldungen.

Der Staubbehälter muss dank seinen überdurchschnittlichen Füllvolumens nicht allzu oft geleert werden. Zum Entnehmen muss man nur den Knopf an der Front drücken. Leider muss der Behälter per Hand geöffnet und zum vollständigen Reinigen manuell auseinandergebaut werden. Dies ist unserer Meinung nach etwas fummelig und bei anderen Herstellern besser gelöst.

ultenic u11 display
Auf dem Display lässt sich der Akkustand und der gewählte Saugmodus einstellen und ablesen. Bild: Robert Mertens

Im ECO-Modus arbeitete der Ultenic U11 in unserem Test fast eine Stunde lang am Stück. Verwendet man stattdessen den Max-Modus, sinkt die Betriebszeit auf rund 15 Minuten. Im Automatik-Modus liegt die maximal mögliche Betriebszeit irgendwo zwischen diesen beiden Werten. Wie lange eine Akkuladung hält, hängt von der Wohnung bzw. von der Anzahl und Größe der Teppiche ab.

Im Automatik-Modus erhöht der Akkustaubsauger seine Saugkraft automatisch auf Teppichen. Sobald man den Teppich verlässt, wird die Saugkraft automatisch wieder verringert. Beides funktionierte während unseres Tests tadellos. Eine solche Funktion ist ein absolutes Novum für einen Akkustaubsauger dieser Preisklasse!

ultenic u11 details-3
Der Ultenic U11 in der Basisstation, welche auch als Ladestation dient. Bild: Robert Mertens

Der Ultenic U11 findet sicheren und stabilen Halt in der stehenden Basisstation. Diese wird einfach an eine Wand (in Steckdosennähe) gestellt und bietet Platz für das Zubehör. Der Akku lässt sich einfach in der Basisstation laden und ist in rund 2,5 Stunden wieder voll einsatzbereit. Leider befindet sich kein Wechsel-Akku im Lieferumfang und somit muss dieser bei Bedarf optional erworben werden. Durch den modularen Aufbau lässt sich die Betriebszeit im ECO-Modus auf maximal 110 Minuten erhöhen.

Der Akkustaubsauger lässt sich sehr flexibel verwenden und passt dank seiner kompakten Form problemlos unter Möbel. Mithilfe der LED-Beleuchtung an der Front sieht man sämtlichen Schmutz. Schwer zugängliche Bereiche reinigt der Ultenic U11 in unserem Test mehr als zufriedenstellend. Obwohl er kein Kugelgelenk wie andere Modelle besitzt, kamen wir mit dem Akkusauger unter alle Möbelstücke in unserer Test-Wohnung.

Die Saugleistung

ultenic u11 details-1
Die große Bürstenrolle und große Saugöffnung sehen vielversprechend aus. Bild: Robert Mertens

Die vom Hersteller angegebene Saugkraft beträgt maximal 25.000 Pa und dies ist zumindest auf dem Papier ein überdurchschnittlich guter Wert. Doch wie gründlich reinigt der Ultenic U11 tatsächlich? Um die Saugleistung beurteilen und mit anderen Modellen vergleichen zu können, haben wir insgesamt 100 Gramm an eines Müsli-Sand-Mixes auf Hartboden und Teppich verteilt. Für den Teppichtest verwendeten wir extra einen hochflorigen Teppich, damit die Leistungsunterschiede gut sichtbar sind.

Hartboden:

In einer Minute entfernte der Ultenic U11 beachtliche 99,2 Gramm und dieses Ergebnis kann sich sprichwörtlich sehen lassen! Trotz seines günstigen Preises reinigt der Akkustaubsauger auf Hartböden genauso gründlich wie deutlich teurere Modelle.

Teppichboden:

ultenic u11 flacher teppich
Auf flachem Teppich hat er wenig Probleme sämtlichen Schmutz zu entfernen. Bild: Robert Mertens
ultenic u11 hoher teppich
Auf hohem Teppich hatte der Ultenic U11 einige Probleme und ließ viel liegen. Bild: Robert Mertens

Aus unserem Hochflor-Teppich konnte der Ultenic U11 in 60 Sekunden gerade einmal rund 50% entfernen. Dies ist im Vergleich zu anderen Modellen kein guter Wert. Zum Vergleich: Die meisten Akkustaubsauger schaffen im Durchschnitt 60%, während Topmodelle sogar rund 70% entfernen.

Auf dem flachen Teppich gab es dagegen kaum Probleme und der Ultenic schaffte es im Max-Modus, knapp 90% des Müsli-Sand-Mixes wieder aufzunehmen.

Im stärksten Modus ist die Saugkraft für Teppiche fast schon zu stark und der Staubsauger saugt sich fest. Auf höheren Teppichen bekommt man dies besonders zu spüren.

Die automatische Saugkraftverstärkung funktioniert im Automatik-Modus. Kurz nach dem man auf den Teppich manövriert wird die Saugkraft erhöht. Im Test stellte sich die Saugkraftverstärkung aber immer wieder an und aus, obwohl wir uns ständig auf dem Teppich befanden.

Ecken und Kanten:

An Ecken und Kanten lässt der Ultenic U11 immer wieder Schmutz liegen. Man muss die Ecken und Sockelleisten möglichst frontal anfahren um das beste Saugergebnis zu erhalten. Seitlich nimmt er kaum etwas auf.

Insgesamt kann die Saugleistung in Relation zum günstigen Preis dennoch überzeugen. Einige teurere Modelle schneiden hier schlechter ab. Die Saugleistung auf Teppich und an Ecken und Kannten kann aber nicht vollkommen überzeugen.

Der Ultenic U11 im Test: Das Fazit

Ultenic U11 Test
  • Ausstattung, Funktionen und Lieferumfang
    (5)
  • Verarbeitung
    (4.5)
  • Handhabung
    (4)
  • Saugleistung
    (4)
  • Preis & Folgekosten
    (4.5)
4.4

Fazit

Der Ultenic U11 ist gut verarbeitet, besitzt ein modernes Design und bietet viel Leistung für wenig Geld. Die auf dem Papier überdurchschnittlich hohen 25.000 Pa machen in unserem Praxis-Test je nach Bodenart eine unterschiedliche Figur. Der Akkustaubsauger kostete zum Zeitpunkt unseres Tests gerade einmal 220 Euro (im Ebay Shop des Herstellers sogar nur ca. 160 Euro) und überzeugte mit einer intuitiven Bedienung und einem modernen Touch-Display. Darüber hinaus besitzt der preiswerte Hand- und Stabstaubsauger überdurchschnittlich viele Funktionen und einige Alleinstellungsmerkmale.

Die Saugkraft kann in 3 Stufen reguliert werden und die Betriebszeit liegt bei maximal 55 Minuten. Durch einen Wechsel-Akku lässt sich die Reinigungszeit sogar verdoppeln. Auf dem LED-Display sehen die Nutzer die Akkulaufzeit sowie den eingestellten Saugmodus und erhalten zudem Warnmeldungen. Durch das 4-stufige Zyklon-Filtersystem samt HEPA-Filter eignet sich der Ultenic U11 hervorragend für Hausstauballergiker. Mit der optional erhältlichen Tierbürste können Hunde und Katzen problemlos enthaart werden.

Ausstattung, Funktionen und Lieferumfang können sich im Hinblick auf den günstigen Preis definitiv sehen lassen. Eine automatische Saugkrafterhöhung und ein Touch-Display findet man nur bei wenigen Modellen in diesem Preisbereich. Ob wir den Ultenic U11 bedenkenlos weiterempfehlen können, hängt hauptsächlich vom Verwendungszweck ab. Käufer, die den Akkustaubsauger vorwiegend auf Hartböden verwenden, können bedenkenlos zugreifen. Für die regelmäßige Teppichreinigung sollte jedoch lieber ein anderes Modell gekauft werden. Wir empfehlen den etwas teureren Preis-Leistungs-Testsieger, den Tineco Pure One X.

Pros

  • intuitive Bedienung per Touch-Display
  • 3 Saugstufen mit automatischer Saugkrafterhöhung auf Teppichen
  • feststellbare Powertaste
  • wechselbarer Akku und Quick Charge
  • vielseitiger Einsatz dank großem Lieferumfang
  • sehr gute Leistung auf Hartböden

Cons

  • unterdurchschnittliche Reinigungsleistung auf Hochflor-Teppichen
  • die Hauptbürste kann sich in Teppichen festfahren
  • die Behälterreinigung ist etwas fummelig
Sending
User Review
0 (0 votes)

Aktuelle Preise & Verfügbarkeit


16,99€
Lieferbar
Stand 25. Juli 2021 0:20
Amazon.de
59,99€
Lieferbar
Stand 25. Juli 2021 0:20
Amazon.de
159,46€
Lieferbar
eBay
219,00€
289,00€
Lieferbar
2 new from 219,00€
Stand 25. Juli 2021 0:20
Amazon.de
Ausverkauft
Stand 25. Juli 2021 0:20
Amazon.de

Preishistorie für Ultenic U11 3 Stück HEPA Filter

Statistiken

Aktueller Preis 16,99€ 25. Juli 2021
Höchster Preis 16,99€ 15. Juli 2021
Niedrigster Preis 16,99€ 15. Juli 2021
Since 15. Juli 2021

Letzte Preisänderung

16,99€ 15. Juli 2021

Mögliche Alternativen zum Ultenic U11

Die neusten Akku-Staubsauger Tests