robert

Review von: Robert Mertens

Letztes Update: 

(*) Hinweis zu Affiliate Links & Finanzierung

Roborock S7 MaxV Ultra im Test

699.00

Letztes Update am 2. Dezember 2022 15:20

roborock s7 maxv ultra test
Der Roborock S7 MaxV Ultra im Test auf staubsaugertest.org

Der Roborock S7 MaxV Ultra ist das aktuelle Flaggschiff des chinesischen Herstellers und kostete zum Zeitpunkt unseres Tests rund 1.400 Euro. Der vollautonome Saug- und Wischroboter besitzt eine hohe Saugkraft von 5.100 Pa und ist mit einer fortschrittlichen Navigationstechnik inklusive intelligenter Hinderniserkennung ausgestattet. Die Roborock Ultra Auto Wash Docking Station nimmt den Nutzern jede Menge Arbeit ab: Sie leert den Staubbehälter, reinigt den VibraRise-Wischmopp und befüllt den Wassertank.

Wir haben das Flaggschiffmodell mehrere Wochen lang ausprobiert und verraten Ihnen im nachfolgenden Roborock S7 MaxV Ultra Test, wie gut sich der Saug-Wisch-Roboter im Alltag und im Vergleich zur Konkurrenz sowie Vorgängern (u.a. S7 und S6 MaxV) schlägt.

Weiterführend: Unser Saugroboter Test.

Ausstattung, Funktionen und Lieferumfang

roborock s7 maxv ultra details 4
Der S7 MaxV hat ein sportliches Design.

Der Roborock S7 MaxV Ultra besitzt ein optisch ansprechendes Design in mattem Schwarz und ist somit unempfindlicher für Fingerabdrücke und Staub als die Hochglanz-Modelle des Herstellers. An der Oberseite befinden sich eine blaue Status-LED (erinnerte uns im Test an die TV-Serie Knight Rider), 3 Bedienelemente und der typische Laser-Navigationsturm (LDS) mit Bumper. Mit den Abstandssensoren an der Seite misst der Roborock den Abstand zu den Wänden.

An der Front befinden sich ein großer Bumper, eine Kamera, ein helles LED-Licht, die Obstacle Avoidance-Lasersensoren und zwei große Ladekontakte für die Ultra Station. An der Unterseite befinden sich die schwimmend gelagerte Hauptbürste, die große VibraRise-Wischplatte, 6 Absturzsensoren, eine schwarze Seitenbürste, Ladekontakte für die herkömmliche Ladestation und 3 Räder. Mittels Reactive AI, Obstacle Avoidance und LED-Hilfslicht kann der Saugroboter mit Wischfunktion kleine und große Hindernisse automatisch erkennen und umfahren.

Der 400 ml große Staubbehälter befindet sich genauso wie die WiFi-Indikationsleuchte unter der schwarzen Klappe an der Rückseite. Der Behälter wird je nach Modellvariante entweder entnommen und ausgeleert oder automatisch abgesaugt. Der Wassertank lässt sich über die Rückseite einfach herausziehen. Verwendet man die Ultra-Version des Roborock S7 MaxV, ist dies natürlich nicht mehr nötig.

Der Roborock S7 MaxV Ultra besitzt eine maximale Saugstärke von 5.100 Pa, die sich in 4 Stufen einstellen lässt. Auf der höchsten Stufe beträgt das maximale Betriebsgeräusch hörbare 67 dB. Der 5.200 mAh starke Lithium-Ionen-Akku sorgt für eine überdurchschnittlich hohe Saugdauer von bis zu 180 Minuten und ist in rund 4 Stunden wieder vollständig aufgeladen. Staubbehälter (400 ml) und Wassertank (200 ml) fallen nicht gerade groß dimensioniert aus, doch dies ist durch die Kombination mit der vollautomatischen Absaugstation auch nicht weiter schlimm.

So funktioniert die Roborock Ultra Auto Wash Docking Station

Die Absaugstation des Roborock S7 MaxV Ultra misst 43 cm x 43 cm x 50 cm und arbeitet vollautonom. Im Gegensatz zur klassischen Station saugt die Ultra Station nicht nur den Schmutz aus dem Staubbehälter. Dockt der Saugroboter an der Roborock Ultra Auto Wash Docking Station an, kümmert sich die Station auch um den Wischmopp und um den Wasserbehälter.

roborock s7 maxv ultra station-4
Die beiden Wassertanks.

Die Wischplatte wird mithilfe einer kleinen Bürste an der Unterseite der Station automatisch gereinigt und der Wassertank mit neuem Wasser befüllt. Zur Wischmopp-Reinigung fährt der Saugroboter rückwärts an die Station. Darüber hinaus wird der Akku des Saugroboters an der Station aufgeladen. Besonderheit hier: In der Ultra-Station werden andere Ladekontakte genutzt und der Saugroboter 30% schneller geladen als bei den anderen passenden Lade- und Absaugstationen.

roborock s7 maxv ultra station-6
Im Gegensatz zur normalen Roborock-Absaugstation, ist man bei der Ultra-Station gezwungen einen Staubbeutel zu verwenden (Folgekosten fallen an).

Die Ultra Station arbeitet im Gegensatz zur klassischen Station nicht beutellos und besitzt einen 2,5 Liter großen Staubbeutel. Dieser soll laut Hersteller bis zu 7 Wochen lang halten, bevor er einfach geleert und gegen einen neuen Beutel getauscht wird. Die Wassermenge in der Ultra Station soll für eine Reinigungsfläche von maximal 300 m² ausreichend. Die beiden Wassertanks (Frisch- und Schmutzwassertank) lassen sich einfach entnehmen und leicht entleeren bzw. befüllen.

roborock s7 maxv ultra station-5
Die rote LED zeigt an, dass es Zeit ist das Schmutzwasser zu entleeren oder frisches Wasser aufzufüllen.

Dank einem praktischen Kabelmanagement an der Rückseite lässt sich das graue Kabel (passt nicht so gut zur Station) platzsparend verstauen.

Unter dem Strich nimmt die Roborock Ultra Auto Wash Docking Station den Nutzern sämtliche Wartungsarbeiten ab und spart diesen um einiges mehr Zeit als eine klassische Station. Einzeln kostet die Ultra Station 699 Euro (zum Zeitpunkt unseres Tests).

In der günstigeren Variante Roborock S7 MaxV Plus kommt statt der Ultra Station die klassische Absaugstation des Roborock S7 zum Einsatz. Diese arbeitet mit der beutellosen Zyklon-Technologie und entleert den Staubbehälter automatisch. Weitere Funktionen sind jedoch nicht vorhanden.

Zum Lieferumfang gehören die Roborock Ultra Auto Wash Docking Station, eine herkömmliche Ladestation samt Unterlegscheibe (wird beides dank der Absaugstation nicht benötigt), ein HEPA-Staubfilter, Anleitungen für den Saugroboter sowie die Station und ein Extra-Absaugbeutel.

Akkulaufzeit & LadezeitStaubbehälter & WassertankMaximales Betriebsgeräusch

Die weiteren Modellvarianten des Roborock S7 MaxV

Mit der Ultra Station kostete der Roborock S7 MaxV zum Test-Zeitpunkt knapp 1.400 Euro. Wer nicht so viel Geld ausgeben will, der kann das Flaggschiff-Modell auch ohne die autonome Ultra Station kaufen. Der Hersteller bietet den Saug-Wisch-Roboter entweder einzeln oder in Kombination mit einer klassischen Absaugstation an:

  • Roborock S7 MaxV (Single, ohne Absaugstation) – kostet rund 680 Euro
  • Roborock S7 MaxV Plus mit beutelloser Absaugstation – kostet knapp 900 Euro

Funktionen & Produktdaten

Anzeigen
Batterie
Laufzeit (min)150
Ladezeit (min)390
Batteriekapazität (mAh) & Akkutyp5.200mAh Li-Ion
Bauweise
BauformRund
Länge x Breite x Höhe (cm)35,3 x 35,3 x 9,35
Reinigung
Saugkraft (pa)3000
Überwindet Hindernisse/Türschwellen bis (cm)1.9
Seitenbürsten
FilterHEPA
Geräuschpegel (dB)‎67
Staubbehälter Kapazität (ml)300
Wassertankkapazität (ml)180
Automatische AbsaugstationOptional
Funktionen
NavigationLaser (LDS) + Kamera zur Hinderniserkennung
automatische Saugkraftverstärkung (Teppich)Ja
WischfunktionJa (aktiv)
SprachsteuerungJa
Google AssistantJa
Amazon AlexaJa
App-Funktionen
Echtzeit-VerfolgungJa
Interaktive KarteJa
Mehrere Karten / EtagenJa
Selektive ReinigungJa
Virtuelle SperrenJa

Die Roborock-Modelle im Vergleich

Zur besseren Vergleichbarkeit von Ausstattung und Funktionen der Roborock-Modelle stellen wir Ihnen die wichtigsten Daten in nachfolgender Tabelle vor.

Roborock Q7 Max+Roborock Q7 Max+roborock S6 Max VRoborock S6 MaxVroborock S7Roborock S7roborock S7+Roborock S7+
Saugleistung Hartboden: Sehr Gut

Saugleistung Teppich: Gut

Wischfunktion: Gut

  • Saugleistung (Pa): 4.000
  • Wischfunktion: Ja
  • APP/Programmierbar: Ja
  • Mehrere Karten speicherbar: Ja
  • Akkulaufzeit: 180Min. (5.200 mAh)
  • Navigation: Laser
  • Staub­behälter: 0,42l
  • Lautstärke: ca. 67 dB
  • Für Allergiker: Filter Ja / Entleerung kontaktlos
  • Mit Absaugstation: Ja
Saugleistung Hartboden: Sehr Gut

Saugleistung Teppich: Sehr Gut

Wischfunktion: Gut

  • Saugleistung (Pa): 2.500
  • Wischfunktion: Ja
  • APP/Programmierbar: Ja
  • Mehrere Karten speicherbar: Ja
  • Akkulaufzeit: 240Min. (5.200 mAh)
  • Navigation: Laser
  • Staub­behälter: 0,46l
  • Lautstärke: ca. 67 dB
  • Für Allergiker: Filter Ja / Entleerung nicht kontaktlos
  • Mit Absaugstation: Nein
Saugleistung Hartboden: Sehr Gut

Saugleistung Teppich: Sehr Gut

Wischfunktion: Sehr Gut

  • Saugleistung (Pa): 2.500
  • Wischfunktion: Ja
  • APP/Programmierbar: Ja
  • Mehrere Karten speicherbar: Ja
  • Akkulaufzeit: 180Min. (5.200 mAh)
  • Navigation: Laser
  • Staub­behälter: 0,47l
  • Lautstärke: ca. 69 dB
  • Für Allergiker: Filter Ja / Entleerung nicht kontaktlos
  • Mit Absaugstation: optional erhältlich
Saugleistung Hartboden: Sehr Gut

Saugleistung Teppich: Sehr Gut

Wischfunktion: Sehr Gut

  • Saugleistung (Pa): 2.500
  • Wischfunktion: Ja
  • APP/Programmierbar: Ja
  • Mehrere Karten speicherbar: Ja
  • Akkulaufzeit: 180Min. (5.200 mAh)
  • Navigation: Laser
  • Staub­behälter: 0,47l
  • Lautstärke: ca. 69 dB
  • Für Allergiker: Filter Ja / Entleerung nahezu kontaktlos
  • Mit Absaugstation: Ja
Preisvergleich Preisvergleich Preisvergleich Preisvergleich
Testbericht
Testbericht lesen

Testbericht lesen

Testbericht lesen

Die Verarbeitung

Der Roborock S7 MaxV Ultra misst 35,3 cm x 35 cm x 9,65 cm und wiegt 4,67 Kilogramm. Er ist qualitativ hochwertig verarbeitet und machte in unserem mehrwöchigen Test sowohl einen robusten als auch einen durchdachten Eindruck. Optisch und von der Verarbeitung her merkt man dem Saug- und Wischroboter in jedem Fall an, dass es sich um ein Flaggschiffmodell handelt.

Die Roborock Ultra Auto Wash Docking Station unterscheidet sich optisch und von den Abmessungen her deutlich von herkömmlichen Absaugstationen. Sie ist um einiges größer und nimmt auch weitaus mehr Platz in Anspruch als die klassische Station vom Roborock S7. Dafür beinhaltet sie zwei Wassertanks und einen 2,5 Liter großen Staubbeutel.

Die Ultra Station ist genauso hochwertig verarbeitet wie der Saugroboter und passt optisch (bis auf das graue Stromkabel) hervorragend zum Roborock S7 MaxV Ultra.

Die Handhabung

roborock s7 maxv details-1
Im alltäglichen Gebrauch hatten wir mit dem S7 MaxV keine Probleme.

Der Roborock S7 MaxV Ultra lässt sich manuell über die 3 Bedienelemente (Power-Knopf, Spotreinigung sowie Kindersicherung und Home-Taste) an der Oberseite, per App und über Sprachbefehle (Alexa und Google) bedienen. Im Rahmen der Erstinbetriebnahme muss der Saugroboter mit dem Smartphone (Android und iOS) gekoppelt werden, doch dazu weiter unten mehr.

roborock s7 maxv ultra details-16
Dank der MaxV Sensoren und Kameras funktionier die Hindernis- und Objekterkennung sehr zuverlässig.

Vor der ersten Reinigungsfahrt erstellte der intelligente Haushaltshelfer eine digitale Karte der Räumlichkeiten. Danach fuhr er die Räume an den Wänden bzw. Kanten ab und begab sich danach zu unserem Teppich. Diesen reinigte er vollständig bevor er mit dem Rest der Wohnung weitermachte. In unserem mehrwöchigen Test überzeugte der Roborock S7 MaxV Ultra mit einer zuverlässigen Navigation und kam mit unseren Räumlichkeiten und den darin befindlichen Hindernissen hervorragend zurecht.

Aufgrund der geballten Technik und der Ultra Station benötigte der Saug- und Wischroboter vergleichsweise viel Zeit für die Reinigungen. Dies liegt vor allem an der vollautonomen Funktionsweise:

  • Vor der Reinigung werden der Wassertank aufgefüllt und der Wischmopp geputzt.
  • Nach der Hälfte der Reinigung fährt der Saugroboter automatisch zur Station zurück und reinigt den Mopp ein weiteres Mal.
  • Danach nimmt der Roborock S7 MaxV Ultra die Reinigung wieder auf.
  • Zum Abschluss fährt der Saugroboter zur Ultra Station, reinigt den Wischmopp, leert den Behälter und lädt seinen Akku wieder auf.

In unserem ausgiebigen Test waren mir mit der Navigation sehr zufrieden und mussten den Saug- und Wischroboter nie aus einer aussichtslosen Situation befreien. Nach rund einer Stunde war der Saug- und Wischroboter mit unserer Wohnung fertig. Die Hinderniserkennung funktioniert im Großen und Ganzen zuverlässig, wenngleich der intelligente Haushaltshelfer ab und an Probleme mit Kabeln hatte. Mittelgroße (sogar Schuhe und Socken) und große Hindernisse wurden stets erkannt und automatisch umfahren.

roborock s7 maxv ultra details-13
Das neue LED-Licht an der Front ermöglicht es dem MaxV auch im dunkeln zu sehen.

Sollte es im Raum zu dunkel werden, aktiviert der Roborock S7 MaxV Ultra automatisch sein helles LED-Licht. Aufgrund der vorhandenen Technik ist der Saugroboter nicht so kletterfreudig wie einfache Modelle. Bis zu 1,8 cm hohe Hindernisse wurden in unserem Test problemlos überwunden. Dies ist zwar kein Spitzenwert, aber nicht weiter schlimm.

Der vollautonome Saug- und Wischroboter verfügt über eine aktive VibraRise-Wischfunktion und diese erkennt Teppiche automatisch. Bevor der Roborock S7 MaxV Ultra über einen Teppich fährt, wird die Wischplatte um 5 mm angehoben.

Der Akku hielt in unserem Test rund 3 Stunden lang durch und somit eignet sich der Saugroboter auch für große Wohnungen und Häuser. Eine Akkuaufladung dauert knapp 4 Stunden. Es gab weder Probleme bei der Handhabung noch Fehler oder andere negative Auffälligkeiten.

Die Roborock-App

Der Roborock S7 MaxV Ultra kann sowohl in die Mi-Home-App (iOS und Android) als auch in die Roborock-App eingebunden werden. Letztere gefällt uns aus mehreren Gründen besser und wurde somit auch während unseres Tests verwendet. Die Roborock-App besitzt ein übersichtliches und benutzerfreundliches Design und lässt sich unserer Meinung nach äußerst intuitiv bedienen.

Nutzer können in der App mehrere Räume anlegen, verwalten und sogar Hindernisse via Kamera klassifizieren lassen. Das Kamera-Bild wird fast ohne Verzögerungen in die Anwendung übertragen. Mit dem Lidar-Sensor und einem gekoppelten iPhone kann sogar eine 3D-Karte der Räumlichkeiten erstellt werden.

Man kann Räume und Zonen reinigen, verschiedene Saug- und Wischeinstellungen vornehmen und sogar jeden Raum individuell reinigen lassen. Eine smarte Reinigung ist auch möglich – so kann man zum Beispiel die Küche oder das Wohnzimmer intensiver reinigen lassen als andere Räume.

Natürlich kann man den Roborock S7 MaxV Ultra auch zur Ultra Station zurückschicken und ihn leeren, befüllen und reinigen lassen.

Wichtige Informationen zum Datenschutz

Datenschutz

Aufgrund der technischen Ausstattung haben einige Nutzer Bedenken und sorgen sich um ihre Privatspähre bzw. um ihre persönlichen Daten. Dies ist unserer Meinung nach verständlich, denn mit dem Saugroboter holen sich die Käufer eine mobile Kamera samt Mikrofon in die eigene Wohnung.

In den nachfolgenden Datenschutzrichtlinien des Herstellers finden Sie alle wichtigen Informationen:

  • Die Beijing Roborock Technology Co. Ltd. versichert, dass sie sich an die Europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) hält.
  • Es werden keine Videos, Bilder oder Tonaufnahmen gespeichert oder in die Roborock-Cloud übertragen.
  • Der Roborock S7 MaxV wurde durch den TÜV-Rheinland mit dem Sicherheitszertifikat ETSI TS 303 645 (Europäischer Standard EN 303 645) ausgezeichnet. Dieses Zertifikat erhalten ausschließlich sichere und ausreichend geschützte IoT-Geräte.
  • Generell macht der S7 MaxV nicht einfach so Bild-, Video- oder Tonaufnahmen. Sie müssen ein Passwort eingeben, um die Videofunktion des Saugroboters zu aktivieren.
  • Der Roborock S7 MaxV teilt Ihnen per Sprachausgabe mit, dass die Kamera aktiviert ist und Aufnahmen tätigt. Zudem erkennen Sie eine aktive Aufnahmefunktion anhand der gut sichtbaren Anzeigeleuchte.

Sollten Sie immer noch Bedenken haben, können Sie die Kamera natürlich auch abkleben und/oder die Video- und Aufnahmefunktionen in der App deaktivieren. Beides hat natürlich negative Auswirkungen auf die Funktionen des Saugroboters.

Die Saugleistung

5.100 Pa ist auf jeden Fall schon mal auf dem Papier ein überdurchschnittlich hoher Wert, doch wie hoch ist die Saug- und Reinigungsleistung tatsächlich? Um diese Frage objektiv beurteilen und die Leistung mit anderen Modellen vergleichen zu können, haben wir in unserer Wohnung verschiedene Schmutzpartikel (unter anderem ein Müslimix und Sand) verteilt.

Hartboden:

Auf den harten Böden unserer Wohnung konnte der Roborock S7 MaxV Ultra unsere bereits hohen Erwartungen übertreffen: 99 Prozent der verteilten Verschmutzungen wurden innerhalb kürzester Zeit beseitigt und dies ist nicht weniger als ein neuer Spitzenwert! Dieses Ergebnis erzielte er im Nur-Saugen-Modus mit aktivierter Turbo-Funktion und angehobener Wischplatte.

Teppichboden:

Auf unserem großen Kurzflorteppich benötigte der Saug- und Wischroboter etwas mehr Zeit als auf den harten Böden. Wir ließen ihn mit denselben Einstellungen reinigen und wurden vom Saugergebnis ebenfalls positiv überrascht. 78 Prozent aller verteilten Verschmutzungen konnten vom Teppichboden entfernt werden. Dies ist zwar kein Spitzenwert, aber immer noch mehr als ordentlich.

Ecken und Kanten:

In den Ecken und Kanten war die Saug- und Reinigungsleistung im ersten Anlauf leider nicht mehr ganz so überzeugend. Nur rund die Hälfte aller verteilten Verschmutzungen wurden im ersten Durchlauf entfernt und dies ist ein enttäuschender Wert.

Der Hauptgrund dafür ist die standardmäßig aktivierte Funktion zur Kollisionsreduzierung, ist diese eingeschalten, stoppt der Saugroboter früh vor den Scheuerleisten und fährt nicht ganz bis in die Ecken. Diese lässt sich aber einfach über die App deaktivieren.

Ist die Funktion deaktiviert ist die Reinigungsleistung in Ecken und Kannten gut bis sehr gut. Es bleiben nur gelegentlich größere Partikel und die bauartbedingten Partikel tief in der Ecke übrig.

Wischfunktion:

Die fest getrockneten Flecken (unter anderem Kaffee und Ketchup) konnte der Roborock S7 MaxV Ultra mithilfe der vibrierenden Wischplatte zu 90% entfernen. Das Wischtuch war danach natürlich verdreckt und konnte von der Ultra Station nicht vollständig gereinigt werden. Solche Flecken stellen jedoch nicht gerade den Regelfall dar.

Die beiden Wischmodi funktionieren wie in der App beschrieben. Beim “Schnellschruben” wird die Fläche standardmäßig im Schlangenmuster abgefahren und gereinigt. Beim Modus “Tiefenschrubben” fährt der Saugroboter langsamer und die Fläche doppelt ab.

Theoretische Saugleistung (Pa)Saugleistung im PraxistestWischleistung im Praxistest

Der Roborock S7 MaxV Ultra im Test: Das Fazit

Roborock S7 MaxV Ultra Test
  • Ausstattung, Funktionen und Lieferumfang
  • Verarbeitung
  • Handhabung
  • Saugleistung
  • Preis & Folgekosten
4.8

Testfazit

Unser abschließendes Fazit zum neuen Flaggschiffmodell des Herstellers Roborock fällt überaus positiv aus: Der vollautonome Saug- und Wischroboter überzeugte in unserem mehrwöchigen Test mit einer überdurchschnittlich hohen Saug- und Reinigungsleistung und ist der aktuell beste Saugroboter für Hartböden.

Auf Teppichen macht der Roborock S7 MaxV Ultra eine mehr als ordentliche Figur und überzeugt zudem mit einer mehr als brauchbaren aktiven Wischfunktion. Die Ultra Station nimmt den Nutzern sämtliche Wartungsarbeiten ab und spart eine Menge Zeit.

Ob dies den Aufpreis gegenüber dem deutlich günstigeren Single-Modell Roborock S7 MaxV oder dem preiswerteren Roborock S7 MaxV Plus wert ist, muss jeder Käufer selbst für sich entscheiden. Wir können alle 3 Modellvarianten empfehlen und konnten in unserem Test bis auf die etwas enttäuschenden Reinigungsergebnisse in Ecken und Kanten kaum Schwächen entdecken.

Unter dem Strich ist der vollautonome Roborock S7 MaxV Ultra ein erstklassig verarbeiteter, leistungsstarker, ausdauernder und intuitiv bedienbarer Saug- und Wischroboter, der für jede Wohnung oder jedes Haus eine echte Bereicherung darstellt.

Pros

  • hochwertig verarbeitetes und optisch ansprechendes Hybridmodell
  • fortschrittliche Navigation und hohe Betriebszeit
  • gute (Teppiche) bis sehr gute (Hartböden) Reinigungsleistung
  • Ultra Station mit vorteilhaften Funktionen und 2,5 Liter großem Staubbeutel
  • intuitive Bedienung, herausragende App
  • gründlich reinigende, vibrierende VibraRise-Wischfunktion

Cons

  • hoher Preis
  • keine überzeugende Reinigungsergebnisse in Ecken und Kanten
  • keine beutellose Absaugstation

Aktueller Preisvergleich & Verfügbarkeit

Preishistorie

Anzeigen

Preishistorie für roborock "Ultra Auto Wash Docking Station für S7 MaxV Saug-/Wischroboter

Statistiken

Aktueller Preis 699,00€ 2. Dezember 2022
Höchster Preis 699,00€ 2. Dezember 2022
Niedrigster Preis 699,00€ 2. Dezember 2022
Seit 2. Dezember 2022

Letzte Preisänderung

699,00€ 2. Dezember 2022

Mögliche Alternativen zum Roborock S7 MaxV Ultra

Sehr gute Alternative

Günstiger

FAQ: Häufige Fragen zum S7 MaxV Ultra

  • Wie hoch ist die Saugleistung vom Roborock S7 MaxV Ultra?

    Der Roborock S7 MaxV Ultra besitzt eine maximale Saugleistung von bis zu 5.100 Pa.

  • Wie navigiert der Roborock S7 MaxV Ultra?

    Der Roborock S7 MaxV Ultra verfügt über eine fortschrittliche Laser-Navigation samt intelligenter Hinderniserkennung.

  • Besitzt der Roborock S7 MaxV Ultra eine Kamera?

    Ja, an der Front des Roborock S7 MaxV Ultra befindet sich eine Kamera. Diese wird zum Erstellen von 3D-Karten der Räumlichkeiten und zur Überwachung benötigt.

  • Mit welchen Apps lässt sich der Roborock S7 MaxV Ultra benutzen?

    Der Roborock S7 MaxV Ultra funktioniert sowohl mit der Roborock-App als auch mit der Mi Home-App.

  • Verfügt der Roborock S7 MaxV Ultra über eine aktive Wischfunktion?

    Ja, der Roborock S7 MaxV Ultra besitzt eine fortschrittliche VibraRise-Wischfunktion mit einer vibrierenden Wischplatte.

  • Wie unterscheidet sich der Roborock S7 MaxV Ultra vom Roborock S7 MaxV?

    Optisch und technisch sind die beiden Saugroboter identisch. Der einzige aber dafür deutliche Unterschied ist die Roborock Ultra Auto Wash Docking Station.

  • Wie groß ist der Staubbehälter des Roborock S7 MaxV Ultra?

    Der Staubbehälter besitzt ein Fassungsvolumen von 400 ml.

  • Wie groß ist der Wassertank vom Roborock S7 MaxV Ultra?

    In den Wasserbehälter passen 200 ml.

  • Besitzt der Roborock S7 MaxV Ultra einen HEPA-Filter?

    Ja, im Lieferumfang befindet sich ein fortschrittlicher HEPA-Filter.

  • Kann ich den Roborock S7 MaxV Ultra ohne App bzw. Smartphone benutzen?

    Ja, mithilfe der Bedienelemente an der Oberseite können Sie den Saugroboter starten und stoppen, die Kindersicherung aktivieren, einen Bereich intensiv reinigen lassen und ihn zur Ultra Station zurückschicken.

  • Käuferbewertungen & externe Bewertungen

    Käuferbewertungen Stand (08/22)Note (Anzahl Bewertungen)
    amazon.de4,7 (200)
    mediamarkt.de4,8 (29)
    saturn.de4,6 (19)
    Expertenbewertungen Stand (08/22)Note
    chip.de1,5 (sehr gut)
    computerbild.de1,2 (sehr gut)

    Externe Video Testberichte

    Anzeigen

    Review von mpoxDE – youtube.com

    Review von Spiel und Zeug – youtube.com

    Roborock Saugroboter im direkten Vergleich

    Wählen Sie die Punkte zum Vergleich, welche Ihnen wichtig sind. Nur diese werden dann im Vergleich berücksichtigt.
    • Image
    • Price
    • Add to cart
    • Attributes
    Click outside to hide the comparison bar
    Vergleichen
    Compare ×
    Let's Compare! Continue shopping