robert

Review von: Robert Mertens

Ich teste seit mehr als 6 Jahren Staubsauger für Sie.

Letztes Update: 

(*) Hinweis zu Affiliate Links & Finanzierung

Roborock S8+ im Test

Empfehlung

769.99

(4.6)
Letztes Update am 26. Februar 2024 15:53
roborock s8 plus test
Der Roborock S8+ / Plus im Test bei staubsaugertest.org

Vor Kurzem haben wir den Roborock S8, den Nachfolger des beliebten Roborock S7, getestet und waren mit dem Saug- und Wischroboter sehr zufrieden. Zur S8-Serie gehören aber auch noch der S8 Pro Ultra und der S8+. Beide besitzen automatische Stationen, die den Käufern viel Arbeit abnehmen. Im nachfolgenden Roborock S8+ Test zeigen wir Ihnen, wie der Saugroboter mit Absaugstation im Alltag abschneidet und wie gut er sich im Konkurrenzvergleich schlägt.

Weiterführend: Unser Saugroboter Test.

Zusammenfassung des Tests

  • Der Roborock S8+ ist der Nachfolger des beliebten Roborock S7 und gehört zur S8-Serie, die auch den S8 Pro Ultra und den S8 umfasst.
  • Design und Verarbeitungsqualität des S8+ sind hochwertig, mit einem modernen und ansprechenden Erscheinungsbild.
  • Der Saugroboter verfügt über ein Laser-Navigationssystem, verbesserte Hinderniserkennung namens Reactive 3D und eine fortschrittliche 3D-Objekterkennung.
  • Der S8+ arbeitet mit zwei Doppel-Gummibürsten, einem 300 ml großen Wassertank und einem 350 ml großen Staubbehälter.
  • Das VibraRise-Wischsystem übt Druck auf den Boden aus und verfügt über eine, anhebbare Wischplatte sowie eine aktive Wasserzufuhr.
  • Die Roborock-App ermöglicht die einfache Steuerung des Roboters, die Einrichtung von Reinigungsplänen und die Verwaltung von Räumen.
  • Der Saug-Wisch-Roboter kann manuell, per App oder per Sprachbefehl gesteuert werden.
  • Der Roborock S8+ hat eine Betriebszeit von bis zu 3 Stunden und kehrt zur Absaugstation zurück, um den Akku aufzuladen.
  • Die RockDock Plus Absaugstation entleert den Staubbehälter automatisch und hat einen 2,5 Liter Staubbeutel.
  • Die Navigations- und Kartierungsleistung des S8+ ist exzellent, mit intelligenter Hinderniserkennung und detaillierten Karten.
  • Die Reinigungsleistung des S8+ ist beeindruckend, mit hoher Saugkraft und verbesserten Gummirollen.

Design und Verarbeitungsqualität

roborock s8 details 26
Das Design ähnelt sehr dem Roborock S7 Pro Ultra.

Der S8+ besitzt ein modernes und ansprechendes Design und macht definitiv einen noch edleren und höherwertigeren Eindruck als seine Vorgänger. Der Saugroboter misst 35 cm x 35 cm x 9,65 cm, wiegt 4,8 Kilogramm und ist aufgrund seiner Hochglanz-Oberfläche (in Schwarz und Weiß) jedoch recht anfällig für Fingerabdrücke.

Der Roborock S8+ besteht ausschließlich aus durchdachten und robusten Materialien und hinterlässt in unserem Test einen qualitativ hochwertig verarbeiteten Eindruck. Design und Verarbeitungsqualität befinden sich auf einem überdurchschnittlich hohen Niveau, welches die meisten Saug-Wisch-Roboter nicht erreichen.

Eigenschaften, Funktionen und Lieferumfang

roborock s8 lieferumfang
Der Lieferumfang des Roborock S8+ fällt relativ spärlich aus.

Zum Zeitpunkt dieses Tests kostete der Roborock S8 Plus 899 Euro und ist somit genau 200 Euro teurer als der Saugroboter ohne Absaugstation. Bis auf diese sind die beiden Modelle sowohl optisch als auch technisch identisch. Der S8+ reinigt mit einer überdurchschnittlich hohen Saugkraft von maximal 6.000 Pa und kann sich auch von den Funktionen und der weiteren Ausstattung her definitiv sehen lassen:

Der Roborock S8+ verfügt über ein modernes Laser-Navigationssystem und eine verbesserte Hinderniserkennung namens Reactive 3D. Diese besteht aus einer Infrarot-Kamera und aus einem Kreuzlaser und soll dafür sorgen, dass sich der Saugroboter zuverlässig in allen Räumen zurecht findet und unterschiedlich großen Hindernissen automatisch ausweichen kann.

Die fortschrittliche 3D-Objekterkennung besaß bei der S7-Serie nur der recht teure Roborock S7 MaxV.

Der Staubsaugerroboter arbeitet mit zwei Doppel-Gummibürsten (wird DuoRoller genannt) und besitzt einen 300 ml großen Wassertank sowie einen 350 ml großen Staubbehälter. Der Lithium-Ionen-Akku (5.200 mAh) soll gemäß den Herstelleraussagen nach rund 3 Stunden aufgeladen werden müssen und nach 6 Stunden wieder einsatzbereit sein.

roborock s8 details-17
Neu beim S8+ sind die 2 Gummiwalzen statt der sonst üblichen Gummiwalze.

Das fortschrittliche VibraRise-Wischsystem übt mit einer Mopp-Frequenz von maximal 3.000 Vibrationen in der Minute Druck auf die Böden aus und verfügt zudem über eine aktive Wasserzufuhr. Mithilfe von Ultraschallsensoren kann der Roborock S8+ Teppiche erkennen und dadurch automatisch seine Saugkraft erhöhen bzw. bei aktivierter Wischfunktion seine Wischplatte anheben. Beim S8 Pro Ultra werden zusätzlich sogar noch die Bürsten angehoben.

VibraRise ist wieder mit an Bord.

Der Roborock-Saug-Wisch-Roboter lässt sich über die manuellen Bedienelemente an der Oberseite, mit der Roborock-App und mithilfe von Sprachbefehlen (Google und Alexa) bedienen. Wie gut das im Alltag tatsächlich funktioniert, erfahren Sie weiter unten.

Zum Lieferumfang des Roborock S8+ gehören eine Absaugstation (RockDock Plus genannt), eine Anleitung, ein Ersatz-Staubbeutel und ein Schraubenzieher.

Roborock RockDock Plus

roborock s8 plus absaugstation
Der Roborock S8+ mit der RockDock Plus Absaugstation.

Das RockDock Plus unterscheidet sich deutlich von der Absaugstation des Roborock S7 und wirkt kompakter und auch etwas edler. Es erinnert uns ein wenig an die Station des Roborock Q7 Max+, sieht dank des goldenen Rands aber noch schicker aus.

Das schwarze Dock ist qualitativ hochwertig verarbeitet und passt optisch hervorragend zum Roborock S8+. Ist der Staubtank des Saugroboters voll, begibt sich dieser sofort zur Station und lässt den Inhalt absaugen.

Unter dem abnehmbaren Deckel kommt ein Staubbeutel (E12-Rating) mit einem Volumen von 2,5 Litern zum Vorschein. Laut den Herstelleraussagen muss dieser erst nach rund 7 Wochen ausgetauscht werden. Im Gegensatz zur Auto-Entleerungsstation des Roborock S7+ besitzt das RockDock Plus keine Zyklon-Staubkammer und kann somit auch nicht beutellos benutzt werden.

Roborock S8+ vs. Roborock S8 vs. Roborock S8 Pro Ultra

Roborock S8
Roborock S8
roborock S8+
Roborock S8 Plus
roborock S8 pro ultra
Roborock S8 Pro Ultra
Saugleistung Hartboden: Sehr Gut

Saugleistung Teppich: Gut

Wischfunktion: Gut

  • Saugleistung (Pa): 6.000
  • Wischfunktion: Ja
  • APP/Programmierbar: Ja
  • Mehrere Karten speicherbar: Ja
  • Akkulaufzeit: 180Min. (5.200 mAh)
  • Navigation: Laser
  • Staub­behälter: 0,35l
  • Lautstärke: ca. 67 dB
  • Für Allergiker: Filter Ja / Entleerung nicht kontaktlos
  • Mit Absaugstation: optional erhältlich
Saugleistung Hartboden: Sehr Gut

Saugleistung Teppich: Sehr Gut

Wischfunktion: Gut

  • Saugleistung (Pa): 6.000
  • Wischfunktion: Ja
  • APP/Programmierbar: Ja
  • Mehrere Karten speicherbar: Ja
  • Akkulaufzeit: 180Min. (5.200 mAh)
  • Navigation: Laser
  • Staub­behälter: 0,35l
  • Lautstärke: ca. 67 dB
  • Für Allergiker: Filter Ja / Entleerung nahezu kontaktlos
  • Mit Absaugstation: Ja
Saugleistung Hartboden: Sehr Gut

Saugleistung Teppich: Sehr Gut

Wischfunktion: Sehr Gut

  • Saugleistung (Pa): 6.000
  • Wischfunktion: Ja
  • APP/Programmierbar: Ja
  • Mehrere Karten speicherbar: Ja
  • Akkulaufzeit: 180Min. (5.200 mAh)
  • Navigation: Laser
  • Staub­behälter: 0,40l
  • Lautstärke: ca. 67 dB
  • Für Allergiker: Filter Ja / Entleerung nahezu kontaktlos
  • Mit Absaugstation: Ja
Preisvergleich Preisvergleich Preisvergleich
Testbericht
Testbericht

Auf der CES 2023 wurde die S8-Serie der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Gegensatz zur S7-Serie gibt es keine MaxV-Version mehr und somit besteht die Serie „nur“ aus 3 Modellen. Alle 3 Roborock-Saugroboter besitzen eine maximale Saugkraft von 6.000 Pa, sind mit VibraRise sowie Sonic Mopping ausgestattet und reinigen mit zwei Doppel-Gummibürsten.

  • Roborock S8 (UVP: 699 Euro): Das günstigste Modell der S8-Serie verfügt nur über eine klassische Ladestation.
  • Roborock S8+ (UVP: 899 Euro): Im Lieferumfang befindet sich das schicke RockDock Plus, welches Ihnen die manuelle Staubbehälter-Entleerung abnimmt.
  • Roborock S8 Pro Ultra (UVP: 1.499 Euro): Das Flaggschiffmodell kostet am meisten Geld und wird mit einer multifunktionalen Reinigungsstation geliefert. Das RoboDock füllt den Wassertank, reinigt den Mopp und leert den Staubtank. Darüber hinaus verfügt das Roborock-Topmodell über eine anhebbare doppelte Gummiwalzenbürste.
Akkulaufzeit & LadezeitStaubbehälter & WassertankMaximales Betriebsgeräusch

Funktionen & Produktdaten

Anzeigen
Batterie
Laufzeit (min)180
Ladezeit (min)360
Batteriekapazität (mAh) & Akkutyp5.200mAh Li-Ion
Bauweise
BauformRund
Länge x Breite x Höhe (cm)35 x 35 x 9.6
Reinigung
Saugkraft (pa)6000
Überwindet Hindernisse/Türschwellen bis (cm)2.0
Seitenbürsten
FilterHEPA
Geräuschpegel (dB)71
Staubbehälter Kapazität (ml)350
Wassertankkapazität (ml)
Automatische AbsaugstationJa
Funktionen
NavigationLaser (LDS) + Kamera zur Hinderniserkennung
automatische Saugkraftverstärkung (Teppich)Ja
WischfunktionJa (aktiv)
SprachsteuerungJa
Google AssistantJa
Amazon AlexaJa
App-Funktionen
Echtzeit-VerfolgungJa
Interaktive KarteJa
Mehrere Karten / EtagenJa
Selektive ReinigungJa
Virtuelle SperrenJa

Benutzerfreundlichkeit und Handhabung

Roborock-App

Einer der großen Vorteile aller modernen Saugroboter aus dem Hause Roborock ist die hervorragende Smartphone-App. Diese kann kostenlos aus dem Apple App Store oder dem Google Play Store geladen werden und funktioniert somit fast auf allen Smartphones.

Die Roborock-App überzeugt in unserem Test mit einem sehr benutzerfreundlichen und übersichtlichen Design, obwohl Sie Ihnen Zugriff auf unzählige Funktionen bietet. Mithilfe dieser praktischen Anwendung können Sie den Roborock S8+ intuitiv bedienen, ihn individuell einstellen und sein Verhalten Ihre Bedürfnisse anpassen.

Sie profitieren nach der ersten Reinigungsfahrt von einer äußerst detaillierten Karte und können die einzelnen Räume unter anderem benennen, verwalten und unterteilen. Des Weiteren können Sie mehrere Reinigungspläne mit verschiedenen Einstellungen programmieren, das Wisch- und Saugverhalten für jeden einzelnen Raum einstellen und No-Go-Zonen sowie No-Wish-Zonen festlegen.

Unter dem Strich ist die Roborock-App unserer Meinung nach immer noch die beste Smartphone-Anwendung in der Welt der Saugroboter und bleibt trotz ihrer zahlreichen Funktionalitäten stets übersichtlich und benutzerfreundlich.

Der Saugroboter

Der Roborock S8+ lässt sich nach dem Auspacken in kürzester Zeit in Betrieb nehmen. Wie von den älteren Modellen des Herstellers gewohnt kommen auch Anfänger mit der Ersteinrichtung problemlos zurecht. Im Rahmen seiner ersten Reinigungsfahrt scannt der Saugroboter Ihre Räumlichkeiten und fertigt von diesen eine detaillierte digitale Karte an.

Seitenansicht

Bedienen können Sie den Saug-Wisch-Roboter manuell mithilfe der 3 Tasten an der Oberseite, mit Sprachkommandos (Alexa und Google werden unterstützt) sowie mit der Roborock-App. Der S8+ wiegt knapp 100 Gramm mehr als sein Vorgänger, sieht noch ansprechender aus und verfügt über die nachfolgenden Verbesserungen:

  • deutliche Verbesserung der Objekterkennung durch Reactive 3D
  • die Saugkraft wurde von 2.500 auf 6.000 Pa erhöht
  • eine laut dem Hersteller Roborock verbesserte Hauptbürste namens DuoRoller (besteht aus zwei großen und sich entgegengesetzt drehenden Gummirollen).

Dass der Staubtank etwas kleiner als beim Roborock S7+ ausfällt, ist unserer Meinung nach überhaupt nicht schlimm, denn diesen müssen Sie sowieso nicht manuell entleeren. Sobald der Staubbehälter voll ist, fährt der Saugroboter auf direktem Weg zur Station und lässt den Inhalt in den Staubbeutel absaugen.

Aufgrund seiner vergleichsweise hohen Saugkraft ist der Staubsaugerroboter nicht gerade sehr leise im Betrieb und somit deutlich hörbar. Je nach Saugstärke beträgt die Lautstärke 58 bis 71 dB.

Die VibraRise-Funktion senkt die Wischplatte ab und hebt sie an. Video: Staubsaugertest.org / Vacexperts.com

Die aktive Wischfunktion wurde 1 zu 1 vom beliebten Vorgänger übernommen. Dies ist auch kein Wunder, denn dank VibraRise und Sonic Mopping übt diese einen spürbaren Druck auf den Boden aus und wird auf Teppichen automatisch angehoben. Während unseres mehrwöchigen Tests funktionierte dies – genau wie die automatische Saugkrafterhöhung – sehr zuverlässig.

Rückansicht

Die maximal 3-stündige Betriebszeit, die der Hersteller angibt, können wir bestätigen. Die 180 Minuten reichen auf jeden Fall für mittelgroße oder größere Wohnungen bzw. Häuser aus.

Bevor die Akkuleistung vollständig zur Neige geht, begibt sich der Roborock S8+ zur Absaugstation und lädt den Akku wieder auf. Dies dauert aber leider vergleichsweise lange: Erst nach rund 6 Stunden ist der Saug-Wisch-Roboter wieder einsatzbereit. Wurde eine Reinigung vor dem Aufladen begonnen, wird diese anschließend automatisch fortgesetzt.

Die Absaugstation

roborock s8 plus absaugstation
Der Roborock S8+ mit der RockDock Plus Absaugstation.

Das RockDock Plus ist ausschließlich in Kombination mit dem Roborock S8 erhältlich und kann nicht einzeln erworben oder mit anderen Modellen des Herstellers verwendet werden.

Ist der Staubtank des Saugroboters voll, fährt er ohne Umwege zu seiner automatischen Entleerungsstation. Dort wird der Inhalt des Staubtanks automatisch in den 2,5 Liter großen Staubbeutel gesaugt. Dank des leistungsstarken Doppelmotors nimmt die Absaugung nur wenige Augenblicke in Anspruch. Danach macht der Saugroboter mit der Reinigung weiter. Dies funktionierte während unseres Tests einwandfrei und voll autonom.

Gemäß den Herstelleraussagen muss der Staubbeutel erst nach rund 7 Wochen ausgetauscht werden. Ein passender Ersatz-Staubbeutel befindet sich bereits im Lieferumfang. Wir haben den Roborock S8+ mehrere Wochen lang in unserer Wohnung benutzt und mussten den Staubbeutel nicht austauschen. Der Tausch geht problemlos und sauber vonstatten.

Die Filterleistung des RockDock Plus wurde getestet und von SGS zertifiziert. Über 99,7 Prozent der Pollen und mehr als 98,2 Prozent der Allergene aus der Raumluft werden entfernt. Somit eignet sich der Saugroboter auch für Menschen mit einer Hausstauballergie.

Navigation und Kartierung

Test der Hinderniserkennung. Vor allem Kabel werden für viele Saugroboter zur Falle. Video: Staubsaugertest.org / Vacexperts.com

Der Roborock S8+ fand sich in unserer Wohnung bestens zurecht. Seine moderne Laser-Navigationstechnik leistete in Kombination mit der intelligenten Objekterkennung eine hervorragende Arbeit und überzeugte in unserem Praxistest voll und ganz. Er hatte weder Probleme mit Stühlen oder Möbelstücken noch mit Treppenstufen.

Mithilfe der intelligenten Hinderniserkennung erkennt der Saugroboter auch kleinere und mittelgroße Hindernisse rechtzeitig und kann diese gezielt umfahren. Dies funktionierte in unserer Wohnung sehr gut, jedoch natürlich nicht zu 100 %. Somit kann es gut sein, dass kleinere Hindernisse wie Socken oder Kabel nicht direkt umfahren und kurz mitgenommen werden. Nichtsdestotrotz funktioniert die intelligente Objekterkennung und -vermeidung sichtbar besser als bei der Konkurrenz.

Unter dem Strich waren wir mit der Navigations- und Kartierungsleistung mehr als zufrieden. Die Karten sind farbenfroher, detaillierter und übersichtlicher als bei den meisten Konkurrenzmodellen und lassen sich von den Nutzern intuitiv verwalten und verwenden.

Reinigungsleistung

Der Hersteller Roborock hat den S8+ mit einer überdurchschnittlichen Saugkraft von bis zu 6.000 Pa ausgestattet. Dieser Wert liegt deutlich über der theoretischen Saugleistung des Roborock S7+ und ist sogar noch etwas höher als beim ehemaligen Flaggschiffmodell, dem Roborock S7 MaxV.

Die Hauptbürste wurde vom Hersteller ebenfalls deutlich verändert. Statt einer schwingend gelagerten Kombi-Hauptbürste kommen beim S8+ nun 2 sich entgegengesetzt drehende Rollen aus Gummi zum Einsatz. Gemäß den Herstelleraussagen sollen die Rollen tiefer sitzenden Schmutz noch besser entfernen können.

Somit waren wir vor unserem Test natürlich sehr gespannt, wie gut sich der Saugroboter tatsächlich auf den Hart- und Teppichböden unserer Wohnung schlägt. Um dies herauszufinden, haben wir auf den Böden jeweils 100 Gramm Sand, Müslimix und Haare verteilt.

Hartboden:

Die Saugleistung im Test auf Hartboden. Video: Staubsaugertest.org / Vacexperts.com

Auf den harten Böden unserer Wohnung konnte der Roborock S8+ richtig glänzen! Er entfernte in unserem Test in gerade mal einer Minute mehr als 99 % aller verteilten Verschmutzungen.

Damit sichert sich der leistungsstarke Putzroboter einen der besten Plätze in unserem Test und lässt somit auch zahlreiche Konkurrenzmodelle wortwörtlich alt aussehen.

Teppichboden:

Die Saugleistung im Test auf Teppichboden. Video: Staubsaugertest.org / Vacexperts.com

Auf unseren flachen Teppichen konnte uns der Saugroboter ebenfalls überzeugen. Seine Gummilippen verfingen sich nicht in unserem Teppich und hatten darüber hinaus auch keine sichtbaren Probleme mit Haaren. Sollten sich doch einmal Tierhaare oder Menschenhaare in den Bürsten verfangen, lassen sich diese ohne einen großen Aufwand entfernen.

Haare sammeln sich an der Seite der Gummiwalze und lassen sich von dort mühelos entfernen.

Unter dem Strich konnte der Roborock S8+ knapp 78 % aller verteilten Verschmutzungen aus den Teppichen entfernen. Dies ist unserer Meinung nach ein sehr guter Wert, der zahlreiche Konkurrenten alt aussehen lässt.

Die Saugleistung im Test auf Teppichboden. Video: Staubsaugertest.org / Vacexperts.com

Im direkten Vergleich zu dem beliebten Vorgänger hat sich die Saugleistung auf Teppichen sogar noch etwas verbessert und liegt nun auf einer Stufe mit dem deutlich teureren Roborock S7 MaxV.

Ecken und Kanten:

Mit der Säuberung im Bereich der Ecken und Kanten waren wir ebenfalls zufrieden. Hier schafft jedoch kein Saugroboter bauartbedingt (bis auf die Modelle mit D-Form) die 100 %.

Der S8+ fuhr während unseres Tests alle Bereiche gründlich ab und entfernte mit seiner großen Seitenbürste zuverlässig die meisten von uns verteilten Schmutzpartikel.

Wischfunktion:

Die Wischfunktion im Härtetest. Video: Staubsaugertest.org / Vacexperts.com

Bereits beim Test des Roborock S7 waren wir mit der aktiven Wischfunktion überaus zufrieden. Da sich diese beim Nachfolger nicht verändert hat, haben wir auch keine größeren Abweichungen erwartet und lagen mit dieser Einschätzung absolut richtig.

Die Wischfunktion in der Nahaufnahme. Video: Staubsaugertest.org / Vacexperts.com

Die stark vibrierende Wischplatte schrubbt über die Böden mit bis zu 3000 Vibrationen in der Minute und übt einen hohen Anpressdruck von 6N aus. Dadurch kann die Wischfunktion auch hartnäckige Flecken entfernen.

roborock s8 wischergebnis
Der S8+ hinterließ saubere Fliesen.

In unserem Test musste der Saug-Wisch-Roboter sowohl eingetrocknete Flecken von Ketchup und Senf als auch Kaffeeflecken von unseren Fliesen entfernen. Beides schaffte der Roborock S8+ mit Bravour und es blieben kaum Rückstände bestehen.

Sämtlicher Schmutz befindet sich im Wischtuch.

Beim gleichzeitigen Saugen und Nasswischen mag der Roborock-Wischroboter vielleicht nicht der Schnellste sein, dafür arbeitet er aber auch viel gründlicher als die meisten Konkurrenten. Mit seiner sehr guten Wischleistung konnte sich der S8+ vollkommen zu Recht einen der ersten Plätze sichern.

Empfehlenswertes Zubehör für perfekte Wischergebnisse:

Theoretische Saugleistung (Pa)Saugleistung im PraxistestWischleistung im Praxistest

Der Roborock S8+ im Test: Das Fazit

Roborock S8+Test
  • Ausstattung, Funktionen und Lieferumfang
  • Verarbeitung
  • Handhabung
  • Saugleistung
  • Preis & Folgekosten
4.6

Testfazit

Der Roborock S8+ konnte in unserem mehrwöchigen Praxistest voll und ganz überzeugen und ist genauso leistungsstark, effektiv und zuverlässig wie der Roborock S8. Besonders zufrieden waren wir mit der Navigationsleistung, der Reinigungsleistung und der Wischleistung.

Der einzige sichtbare Unterschied zwischen den beiden Topmodellen ist das RockDock Plus. Dieses nimmt Ihnen eine Menge Arbeit ab und macht das manuelle Entleeren der Staubtanks überflüssig. Dadurch sparen Sie nicht nur Zeit, sondern können den S8+ auch mehrere Stunden lang autonom arbeiten lassen. Dies ist unserer Meinung nach ein unschätzbarer Vorteil, denn 3 Stunden Betriebszeit bringen nur wenig, wenn der Behälter nach 30 Minuten voll ist und der Saugroboter deshalb nicht mehr weiter arbeitet.

Ob Ihnen die automatische Entleerungsstation den Aufpreis von rund 200 Euro wert ist, müssen Sie natürlich für sich selber entscheiden. Wir sind zugegebenermaßen keine große Fans von der manuellen Entleerung und würden immer lieber zu einem Saugroboter mit Absaugstation greifen.

Pros

  • ansprechendes, edles und modernes Design
  • fortschrittliche sowie zuverlässige Lasernavigation samt intelligenter Hinderniserkennung
  • intuitive Bedienung, ausgezeichnete App
  • gute aktive Wischfunktion
  • automatische Entleerungsstation
  • sehr gute Reinigungsleistung

Cons

  • spärlicher Lieferumfang
  • recht hohe Ladezeit

Aktueller Preisvergleich & Verfügbarkeit

Preishistorie

Anzeigen

Preishistorie für ROBOROCK S8+ Saugroboter

Statistiken

Aktueller Preis 769,99€ 26. Februar 2024
Höchster Preis 879,99€ 4. September 2023
Niedrigster Preis 759,99€ 19. Dezember 2023
Seit 4. September 2023

Letzte Preisänderung

769,99€ 15. Januar 2024
759,99€ 1. Januar 2024
779,99€ 5. Dezember 2023
769,99€ 4. Dezember 2023
786,53€ 13. November 2023

Mögliche Alternativen zum Roborock S8+

FAQ: Häufige Fragen

  • Wie hoch ist die Saugleistung vom Roborock S8+?

    Der Saug-Wisch-Roboter arbeitet mit bis zu 6.000 Pa (Pascal). Der Vorgänger Roborock S7+ besaß nur 2.500 Pa.

  • Wie lange hält der Akku des S8+?

    Der 5.200 mAh starke Lithium-Ionen-Akku muss erst nach rund 3 Stunden geladen werden. Leider nimmt eine Aufladung recht viel Zeit in Anspruch und dauert knapp 6 Stunden.

  • Verfügt der Roborock S8+ über eine aktive Wischfunktion?

    Ja, der Wischroboter reinigt Hartböden mit maximal 3.000 Vibrationen pro Minute und kann hartnäckigere Flecken entfernen.

  • Wie groß sind Staub- und Wassertank?

    Der Hersteller hat dem S8+ einen 300 ml großen Wasserbehälter und einen 350 ml großen Staubbehälter spendiert.

  • Wie laut ist der Saugroboter?

    Das Betriebsgeräusch des S8+ liegt je nach Saugstufe zwischen 58 und 71 dB.

  • Lässt sich der S8+ ohne eine App bedienen?

    Ja, Sie können ihn mithilfe der manuellen Bedienelemente auf der Oberseite steuern. Der Saugroboter lässt sich damit starten und stoppen, zur Ladestation zurückschicken und für die Bereichsreinigung verwenden.

  • Wie unterscheiden sich der Roborock S8+ und der Roborock S8 voneinander?

    Die beiden Staubsaugerroboter sind vollkommen identisch. Die Ladestation bzw. Absaugstation ist der einzige Unterschied.

    Der günstigere S8 besitzt nur eine klassische Ladestation, während der S8+ mit dem praktischen RockDock Plus geliefert wird.

  • Wie unterscheiden sich der S8+ und der S8 Pro Ultra voneinander?

    Der S8 Pro Ultra kostet deutlich mehr Geld und wird nicht mit dem RockDock Plus, sondern mit der multifunktionalen Reinigungsstation geliefert. Die voll autonome Station füllt den Wassertank, leert den Staubbehälter und reinigt den Wischmopp.

    Zusätzlich verfügt das Roborock-Flaggschiffmodell über automatisch anhebbare Doppelbürsten. Diese sollen laut Hersteller beim reinen Nasswischen für bessere Ergebnisse sorgen.

Käuferbewertungen & externe Bewertungen

Expertenbewertungen Stand (05/23)Note
Computer BildHat den Roborock S8+ und das Topmodell Roborock S8 Pro Ultra getestet. Beide erhielten positive Bewertungen.
NextPitNextPit lobt den Roborock S8+ für seine hervorragende Saug- und Wischleistung sowie die Benutzerfreundlichkeit der Roborock-App.

Externe Video Testberichte

Anzeigen

Review von OwnGalaxy – youtube.com

Author
Robert Mertens

Robert ist ein leidenschaftlicher Enthusiast und Experte für Staubsauger und Saugroboter mit über sechs Jahren Erfahrung im Testen und Vergleichen der neuesten Modelle. Er hat über 100 Staubsauger persönlich getestet und mehr als 180 ausführliche Testberichte und Kaufberatungen geschrieben.

So hat Robert ein scharfes Auge für Qualität und Innovation in der Branche entwickelt. Seine Leidenschaft für Smart-Home-Geräte und seine fundierten Kenntnisse des Marktes haben ihm den Ruf einer vertrauenswürdigen Autorität für Staubsauger und Saugroboter eingebracht.

Robert hat es sich zur Aufgabe gemacht, umfassende und unvoreingenommene Testberichte zu verfassen, die den Lesern helfen, fundierte Entscheidungen bei der Wahl des perfekten Saugers zu treffen. Durch seine umfangreiche praktische Erfahrung und gründliche Recherche möchte er den Verbrauchern das Wissen vermitteln, das sie für eine optimale Kaufentscheidung benötigen.


Warum Sie uns vertrauen können

Staubsauger-Experten seit 2016

test icon

100+ Staubsauger getestet
durch unsere erfahrenen Experten

recherche icon

1.000+ Stunden Arbeit
flossen bereits in Kaufberatungen und Tests

besucher icon

Mehr als 100.000 zufriedene Leser pro Monat

Wählen Sie die Punkte zum Vergleich, welche Ihnen wichtig sind. Nur diese werden dann im Vergleich berücksichtigt.
  • Bild
  • Preis
  • Zum Händler
  • Besonderheit
  • Laufzeit (min)
  • Ladezeit (min)
  • Saugdauer Min-Modus (min)
  • Saugdauer Max-Modus (min)
  • Batteriekapazität (mAh) & Typ
  • Wechselakku
  • Energieeffizienzklasse
  • Energieverbrauch pro Jahr
  • Bauform
  • Länge x Breite x Höhe (cm)
  • Gewicht (kg)
  • Freistehend
  • Mit/Ohne Beutel
  • Saugergebnis im Test (Hartboden/Teppich)
  • Saugkraft (pa)
  • Leistung (W)
  • Türschwellen bis (cm)
  • Teppichreinigungsklasse
  • Hartbodenreinigungsklasse
  • Saugstufen
  • Geräuschpegel (dB)
  • Staubemissionsklasse
  • Filter
  • Kabellänge (m)
  • Staubbehälter Kapazität (ml)
  • Wassertankkapazität (ml)
  • Absaugstation
  • Navigation
  • auto. Saugkraftverstärkung
  • Wischfunktion
  • Sprachsteuerung
  • Amazon Alexa
  • Google Assistant
  • Echtzeit-Verfolgung
  • Interaktive Karte
  • Mehrere Karten / Etagen
  • Selektive Reinigung
  • Virtuelle Sperren
  • Zubehör
Click outside to hide the comparison bar
Vergleichen