robert

Review von: Robert Mertens

Letztes Update: 

(*) Hinweis zu Affiliate Links & Finanzierung

Ecovacs Deebot N8+ im Test

479.00

Direkt zum Testfazit » Erhältlich bei:

Letztes Amazon Preis Update: 2. Oktober 2022 9:23
Aktueller Preisvergleich »
Letztes Update am 2. Oktober 2022 9:23
ecovacs deebot n8 plus test
Der Ecovacs Deebot N8+ im Test auf staubsaugertest.org

Der Deebot N8+ aus dem Hause Ecovacs ist ein Mittelklasse-Modell und eine günstige Alternative zu den beliebten Spitzengeräten (T8 und T9) des Herstellers. Er besitzt ein ansprechendes Design, eine hohe Saugkraft von 2.600 Pa und wird mit der gleichen Absaugstation wie der Deebot Ozmo T8 verkauft. Der Saugroboter besitzt eine fortschrittliche dToF-Lasernavigation mit intelligenter Hinderniserkennung (TrueDetect 3D), lässt sich per App und Sprache steuern und kann gleichzeitig Saugen und Wischen. Wie sich der Ecovacs Deebot N8+ in unserem mehrwöchigen Praxis-Test geschlagen hat und im Vergleich zu anderen Modellen abschneidet, erfahren Sie im heutigen Testbericht.

Weiterführend: Saugroboter mit Absaugstation im Test.

Ausstattung, Funktionen und Lieferumfang

Der Ecovacs Deebot N8+ besitzt eine hohe Saugkraft von 2.600 Pa mit 3 Reinigungsstufen und ist bis zu 67 dB laut. Sein weiß-schwarzes Runddesign hat uns während unseres Tests gut gefallen und muss sich keinesfalls vor namhaften Konkurrenten verstecken.

Die Absaugstation ist ein „alter Bekannter“ und ist – bis auf die weiße Farbe – identisch mit der Station des Deebot Ozmo T8+ und dem Yeedi Vac Max. Der 2,5 Liter große Staubbehälter (soll 30 Tage lang halten) befindet sich unter einer leicht zu öffnenden Klappe an der Oberseite der Station. Ein Kabelmanagement ist ebenfalls vorhanden.

ecovacs deebot n8 plus details-8
In der Absaugstation befindet sich ein 2,5L großer Staubbeutel.

Der intelligente Saug- und Wischroboter ist mit einer fortschrittlichen dToF-Lasernavigation samt intelligenter Hinderniserkennung ausgestattet und findet sich in den Räumlichkeiten mühelos zurecht. Hindernisse sollen automatisch erkannt und zuverlässig umfahren werden. Ein großer  Frontbumper an der Vorderseite und der Bumper am Laserturm an der Oberseite sollen den Saugroboter bei eventuellen Kollisionen schützen.

Der Deebot N8+ besitzt einen 420 ml großer Staubbehälter und ein 240 ml großer Wassertank und kostete zum Zeitpunkt unseres Tests 460 Euro (UVP: 699 Euro). Der Staubbehälter befindet sich unter der Klappe an der Oberseite, während der Wassertank über die Rückseite entnehmbar ist. Die Wischplatte lässt sich einfach auf den Wassertank setzen. Die aktive Wischfunktion nutzt die alte Ozmo-Technologie.

Im Vergleich zu den Spitzenmodellen T9 und T8 sowie der Konkurrenz in Form des Roborock S7, kommt hier keine oszillierende Wischfunktion zum Einsatz. Dafür ist das Wischtuch dicker als beim Ecovacs Deebot Ozmo 950 und soll ein gleichmäßigeres Wischergebnis ermöglichen.

ecovacs deebot n8 plus details-9
Ein Blick unter die Haube des Ecovacs Deebot N8+.

Der Ecovacs Deebot N8+ lässt sich mit dem heimischen WLAN und dem Smartphone verbinden und über eine App bedienen und individuell einstellen. Eine Sprachsteuerung via Amazon Alexa und Google Assistant ist ebenfalls möglich. In der Ecovacs-App stehen den Nutzern zahlreiche Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung. Unter anderem können individuelle Reinigungszeiten programmiert, Räume eingeteilt, virtuelle Wände verwendet und bis zu 2 Karten (Etagen) gespeichert werden.

Der 3.200 mAh starke Lithium-Ionen-Akku versorgt den Saugroboter bis zu 110 Minuten lang mit Energie und lässt sich in 240 Minuten vollständig aufladen. Sollten wir die Herstellerangaben in unserem Test bestätigen können, eignet sich der Saugroboter auch für größere Wohnungen oder Häuser.

Zum Lieferumfang gehören eine Anleitung, eine weiße Absaugstation samt Kabelmanagement, ein Ersatz-Staubbeutel, 10 Mehrfach-Wischtücher, eine Wischplatte und ein Reinigungswerkzeug.

Akkulaufzeit & LadezeitStaubbehälter & WassertankMaximales Betriebsgeräusch

Funktionen & Produktdaten

Anzeigen
Batterie
Laufzeit (min)150
Ladezeit (min)300
Batteriekapazität (mAh) & Akkutyp5.200mAh Li-Ion
Bauweise
BauformRund
Länge x Breite x Höhe (cm)35,3 x 35,0 x 9,6
Reinigung
Saugkraft (pa)4000
Überwindet Hindernisse/Türschwellen bis (cm)2.0
Seitenbürsten
FilterHEPA
Geräuschpegel (dB)68
Staubbehälter Kapazität (ml)575
Wassertankkapazität (ml)270
Automatische AbsaugstationOptional
Funktionen
NavigationLDS
automatische Saugkraftverstärkung (Teppich)Ja
WischfunktionJa (passiv)
SprachsteuerungJa
Google AssistantJa
Amazon AlexaJa
App-Funktionen
Echtzeit-VerfolgungJa
Interaktive KarteJa
Mehrere Karten / EtagenJa
Selektive ReinigungJa
Virtuelle SperrenJa

Die Verarbeitung

ecovacs deebot n8 plus details 4
Die Verarbeitung ist insgesamt sehr gut, so wie wir das von Ecovacs-Geräten gewohnt sind.

Das Gehäuse des Deebot N8+ misst 35,3 cm x 35,3 cm x 9,36 cm und wiegt 3,6 Kilogramm. Der Saugroboter passt somit unter die meisten Möbelstücke und lässt sich problemlos transportieren. Laut Hersteller überwindet der intelligente Haushaltshelfer bis zu 2 cm hohe Hindernisse.

An der Oberseite befinden sich der markante Laserturm und ein Knopf zum Starten und Stoppen. An der Unterseite befinden sich eine schwimmend gelagerte Hauptbürste, zwei Seitenbürsten und 6 Absturzsensoren.

Die Verarbeitung ist dem Hersteller tadellos gelungen und man merkt dem Gerät durchaus an, dass es rund 500 Euro (zum Zeitpunkt unseres Tests) kostet. Die weiße Absaugstation macht ebenfalls einen durchdachten und qualitativ hochwertigen Eindruck.

Die Handhabung

ecovacs deebot n8 plus details-3
Durch seine recht flache Bauweise kommt er gut unter die meisten Möbelstücke.

Wir haben den Ecovacs Deebot N8+ mehrere Wochen lang getestet und waren sehr gespannt, wie gut er sich im Vergleich zu den Spitzenmodellen des Herstellers und zur Konkurrenz schlägt. Mit einem Preis von rund 460 Euro (zum Testzeitpunkt) ist der Deebot N8+ deutlich preiswerter als der T8 und der T9 und scheint dank seiner Ausstattung und den technischen Daten eine günstige Alternative zu sein.

Der Saug- und Wischroboter lässt sich problemlos mit dem Wi-Fi und dem Smartphone verbinden und erstellt innerhalb weniger Sekunden detaillierte Bodenkarten. Er nutzt eine fortschrittliche Laser-Navigation und erkennt kleinere und größere Hindernisse in den Räumen. Während unseres Tests hat die Hinderniserkennung grundsätzlich gut und zuverlässig funktioniert. Größere und mittelgroße Hindernisse wie Möbelstücke und Hausschuhe wurden problemlos erkannt und umfahren. Nur kleinere Hindernissen in Form von Kabeln erkannte der Ecovacs Deebot N8+ hin und wieder nicht.

Die automatische Absaugstation ist mit einem 2.500 ml großen Staubbeutel bestückt. Der Schmutzbehälter soll – je nach Intensität der Nutzung und Verschmutzungsgrad – erst nach einem Monat geleert und ausgetauscht werden müssen. Dank der automatischen Versiegelung lässt sich der Staubbeutel absolut schmutzfrei entsorgen. Ein Ersatz-Beutel befindet sich bereits im Lieferumfang.

ecovacs deebot n8 plus staubbehälter
Der Staubbehälter des N8+.

Ist der 420 ml große Staubbehälter im Saugroboter voll, fährt der Deebot automatisch zur Station und entleert diesen in kürzester Zeit. Danach setzt er eine begonnene Reinigung fort. Sobald die Akkuleistung zur Neige geht, begibt sich der Saugroboter zur Station und lädt den Akku in rund 4 Stunden wieder auf und macht bei Bedarf danach direkt weiter. Eine Akkuladung hielt in unserem Test im Durchschnitt rund 100 bis 105 Minuten und somit reicht die Betriebszeit für größere Wohnungen oder Häuser aus.

ecovacs deebot n8 plus details-2
Die Unterseite mit dem typischen Layout aber zwei Seitenbürsten.

Der 240 ml große Wasserbehälter lässt sich einfach befüllen und mit der Wischplatte bestücken. Die aktive Wischfunktion lässt sich in 4 Stufen per App regeln. Sie ist jedoch kein Gamechanger und bei vielen Saug- und Wischrobotern mittlerweile Standard. Dank einem verbesserten Wischtuch wird das Wasser immerhin gleichmäßiger verteilt als bei Vorgängern. Besonders praktisch: Sobald die Wischfunktion aktiv ist, meidet der Saugroboter automatisch Teppiche. Wer lieber eine oszillierende Wischplatte möchte, der muss eines der teureren Spitzenmodelle kaufen.

Die Saugleistung lässt sich in 3 Stufen einstellen. Auf der höchsten Stufe ist der Ecovacs Deebot N8+ deutlich hörbar. Fährt der Saugroboter auf einen Teppich, erhöht sich die Saugstufe auf das Maximum. Mit dem einzigen Bedienelement auf der Oberseite lässt sich der Haushaltshelfer einschalten und ausschalten. Auf Sprachbefehle (mit Amazon und Google kompatibel) reagiert der Deebot ebenfalls und dies funktionierte während unseres Tests absolut zuverlässig. Unter dem Strich sind wir mit der Handhabung voll und ganz zufrieden und konnten keine große Schwächen entdecken.

Die Ecovacs-App

Mit der App lassen sich die verschiedenen Ecovacs-Modelle verwalten, einstellen und steuern. Die Anwendung überzeugt in unserem Test mit einem modernen und übersichtlichen Design und lässt sich komplett in deutscher Sprache bedienen.

Auf der Startseite befindet sich eine digitale Karte und man sieht genau wo und wie der Roboter zuletzt gearbeitet hat. Bis zu 2 Karten können abgespeichert werden und somit eignet sich der Saugroboter auch für mehrstöckige Häuser. Die Räume lassen sich zudem aufteilen und mit virtuellen Sperrzonen versehen.

In der App können verschiedene Reinigungssequenzen (Abläufe) und diverse Funktionen wie die Selbstentleerung oder der Nicht-Stören-Modus eingestellt werden. Weiterhin lassen sich die Saugkraft, die Wasserdurchflussrate und die Reinigungsart für verschiedene Räume einstellen sowie Reinigungen zu bestimmten Zeiten programmieren.

Die Reinigungsleistung

ecovacs deebot n8 plus details-5
Auch der Ecovacs Deebot N8+ setzt auf eine Kombiwalze mit Gummilamellen und Bürsten.

Wir haben auf den Hart- und Teppichböden unserer Test-Wohnung feinen Sand und Müsli-Mix verteilt, um die Reinigungsleistung präzise messen und mit anderen Modellen vergleichen zu können. Wir haben den Ecovacs Deebot N8+ stets mit maximaler Saugleistung reinigen lassen.

Hartboden:

Auf den Hartböden erwischte der Ecovacs Deebot N8+ rund 96,2 Prozent der verteilten Verschmutzungen. Dies ist ein guter, aber kein sehr guter Wert. Dabei muss man jedoch berücksichtigen, dass die Ecken aufgrund der aktivierten Hinderniserkennung nicht zu 100 Prozent gereinigt wurden.

Teppichboden:

Auf den Teppichböden entfernte der Deebot N8+ rund 62 Prozent aller Verschmutzungen – dies ist kein wirklich guter Wert. Zum Vergleich: Die T8- und T9-Modelle des Herstellers Ecovacs schaffen rund 10 Prozent mehr. Dieser Unterschied begründet sich natürlich auch durch die Preisklasse, denn es handelt sich beim Deebot N8+ „nur“ um ein Mittelklassemodell.

Ecken und Kanten:

ecovacs deebot n8 plus ecken kanten
Ecken und Kanten werden gewissenhaft gereinigt.

In den schwer zugänglichen Bereichen konnte der Saugroboter ebenfalls überzeugen. Natürlich kommt auch der N8+ nicht 100% in die Ecken. Dies liegt aber an der Bauformform.

Wischfunktion:

ecovacs deebot n8 plus details-10
Von der Wischfunktion sollte man auch beim N8+ keine Wunder erwarten.

Der Deebot N8+ besitzt eine passive Wischfunktion und setzt auf die herkömmliche Ozmo-Wischtechnologie (nicht die Pro-Version der T-Modelle). In der App können die Nutzer die Wassermenge individuell regulieren. Das Wischergebnis ist ordentlich und die Böden werden gleichmäßig befeuchtet. Besonders gut gefallen hat uns die Tatsache, dass Teppiche bei aktivierter Wischfunktion automatisch gemieden werden. Zum entfernen von hartnäckigen Verschmutzungen ist die Wischfunktion allerdings nicht geeignet.

Theoretische Saugleistung (Pa)Saugleistung im PraxistestWischleistung im Praxistest

Der Ecovacs Deebot N8+ im Test: Das Fazit

Ecovacs Deebot N8+ Test
  • Ausstattung, Funktionen und Lieferumfang
  • Verarbeitung
  • Handhabung
  • Saugleistung
  • Preis & Folgekosten
4

Fazit

Das neue Mittelklassemodell aus dem Hause Ecovacs ist deutlich günstiger als die Spitzenmodelle T8 und T9 und kostete zum Testzeitpunkt rund 460 Euro. Der Ecovacs Deebot N8+ besitzt ein ansprechendes Design, ist tadellos verarbeitet und lässt sich intuitiv bedienen. Er findet sich dank intelligenter Hinderniserkennung problemlos in den Räumlichkeiten zurecht und hatte in unserem Test keine Probleme mit Hindernissen oder Treppenstufen. Mit der Saugleistung auf Hartböden sind wir zufrieden.

Deutlich weniger überzeugend war die Reinigungsleistung auf Teppichen. An die Leistung der Modelle T8 und T9 kommt der Deebot N8+ nicht heran. Die fortschrittliche Laser-Navigation funktioniert zuverlässig. Bis auf Kabel wurden alle Hindernisse in unserer Wohnung rechtzeitig erkannt.

Die App ist überzeugend und auch an der Bedienung haben wir nichts auszusetzen. Das Gleiche trifft auf die Absaugstation und auf die automatische Entleerung zu. Die Wischfunktion ist gut, aber nicht bahnbrechend und arbeitet deutlich weniger effektiv als die oszillierende Wischfunktion.

Unter dem Strich ist der Ecovacs Deebot N8+ ein guter Saug- und Wischroboter mit einer intelligenten Hinderniserkennung und einer praktischen Absaugstation. Leistungstechnisch kommt er jedoch nicht an die beiden Spitzenmodelle T8 und T9 sowie an Konkurrenten aus dem gleichen Preissegment heran. Hervorzuheben wäre unserer Meinung nach der Dreame Z10 Pro mit Absaugstation der insgesamt ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Pros

  • hochwertig verarbeitet und ansprechendes, weißes Rund-Design
  • intelligente Laser-Navigation mit TrueDetect 3D
  • aktive Wischfunktion
  • hohe Saugkraft und automatische Teppicherkennung
  • Steuerung via App und Sprachbefehle
  • automatische Absaugstation

Cons

  • kleinere Hindernisse werden nicht immer erkannt
  • TrueDetect 3D sorgt für Probleme bei der Eckenreinigung
  • keine überzeugende Reinigungsergebnisse auf Teppichböden

Aktuelle Preise & Verfügbarkeit

479,00€
509,00€
Lieferbar
15 new from 479,00€
1 used from 605,81€
Stand 2. Oktober 2022 9:23
Amazon.de

Preishistorie

Anzeigen

Preishistorie für ECOVACS DEEBOT N8+

Statistiken

Aktueller Preis 479,00€ 2. Oktober 2022
Höchster Preis 519,00€ 21. April 2022
Niedrigster Preis 363,00€ 20. April 2022
Seit 20. April 2022

Letzte Preisänderung

479,00€ 11. September 2022
499,00€ 10. September 2022
369,00€ 1. September 2022
499,00€ 20. August 2022
509,00€ 12. August 2022

Mögliche Alternativen zum Ecovacs Deebot N8+

Besser
Alternative
Testsieger mit Absaugstation

FAQ: Häufige Fragen zum Ecovacs Deebot N8+

  • Wie zuverlässig navigiert der Ecovacs Deebot N8+?

    Der Ecovacs Deebot N8+ besitzt eine fortschrittliche Lasernavigation und findet sich in Räumen mühelos zurecht.

  • Besitzt der Ecovacs Deebot N8+ eine aktive Wischfunktion?

    Nein, der Ecovacs Deebot N8+ verfügt über eine passive Wischfunktion, die keinen Druck auf den Boden ausübt.

  • Kann der Ecovacs Deebot N8+ mehrere Karten speichern?

    Ja, Sie können in der App mehrere Karten (Stockwerke bzw. Etagen) speichern.

  • Besitzt der Ecovacs Deebot N8+ einen HEPA-Filter?

    Ja, im Lieferumfang des Ecovacs Deebot N8+ befindet sich ein HEPA-Filter.

  • Wie groß ist der Staubbehälter vom Ecovacs Deebot N8+?

    Der Ecovacs Deebot N8+ besitzt einen 420 ml großen Staubbehälter.

  • Wie groß ist der Wassertank vom Ecovacs Deebot N8+?

    Der Wassertank vom Ecovacs Deebot N8+ fasst 180 ml.

  • Käuferbewertungen & externe Bewertungen

    Käuferbewertungen Stand (03/22)Note (Anzahl Bewertungen)
    amazon.de4,4 (560)
    cyberport.de4,6 (20)

    Externe Video Testberichte

    Anzeigen

    Testbericht von Valentin Möller – youtube.com

    Wählen Sie die Punkte zum Vergleich, welche Ihnen wichtig sind. Nur diese werden dann im Vergleich berücksichtigt.
    • Image
    • Price
    • Add to cart
    • Attributes
    Click outside to hide the compare bar
    Vergleichen
    Compare ×
    Let's Compare! Continue shopping