robert

Review von: Robert Mertens

Letztes Update: 

(*) Hinweis zu Affiliate Links & Finanzierung

Roborock S5MAX im Test

(4.6)

Teilen Sie diesen Testbericht:

Letztes Update am 15. Oktober 2021 3:20 Produkt vergleichen
xiaomi roborock s5max test
Bild: Robert Mertens

Der S5 Max ist nicht etwa eine verbesserte Version des beliebten S5, sondern das neue Roborock-Topmodell. Der Saug- und Wischroboter besitzt nahezu identische Eigenschaften und Funktionen wie der S6 und hat eine in mehreren Bereichen verbesserte Wischfunktion. Deshalb kostet der S5 Max rund 100 Euro mehr als der S6. Wir haben das 600 Euro teure Roborock-Spitzenmodell über mehrere Wochen getestet und waren gespannt, wie sich der S5 Max auf verschiedenen Böden und im Vergleich zu anderen Saugrobotern schlägt.

Weiterführend: Mehr Saugroboter im Test.

Die Vor- und Nachteile im Schnellüberblick

Vorteile Nachteile
modernes, ansprechendes und hochwertiges Design die Wischfunktion eignet sich nur zum leichten Staubwischen
zuverlässige Navigation, leise die Smartphone-App benötigt viele Rechte
sehr gute Reinigungsleistung für einen Saugroboter Staubbehälter könnte größer sein

Ausstattung, Funktionen und Lieferumfang

xiaomi roborock s5max details-5
Bild: Robert Mertens

Optisch und von den Funktionen her ähnelt der S5 Max dem Roborock S6. Er ist im Handel in Schwarz und Weiß erhältlich und kostet rund 600 Euro. Der Saug- und Wischroboter besitzt eine hohe Saugleistung von 2.000 Pa und einen leistungsstarken Lithium-Ionen-Akku mit 5.200 mAh. Laut Hersteller reicht eine Akkuladung für 150 Minuten Betriebszeit. Eine Aufladung des Akkus dauert bis zu 6 Stunden (doppelt so lang wie beim S5).

Im Inneren des Roborock S5 Max sind insgesamt 14 unterschiedliche Sensoren verbaut und mit diesen orientiert sich der Saugroboter präzise in seiner Umgebung. In dem kleinen Laser-Turm auf der Oberseite befindet sich ein fortschrittliches Lidar-System mit einem rotierenden Laser.

Der S5 Max navigiert intelligent und zielsicher durch die Wohnung, umfährt Hindernisse und überwindet geringe Steigungen (maximal 20 mm). Der Laser erfasst die Umgebung und erstellt automatisch eine digitale Karte, die die Nutzer in der Roborock-App (Android und iOS) ansehen können. Seit dem letzten Software-Update kann der Saugroboter (wie der S6) mehrere Stockwerke speichern.

Während unseres Tests ist uns sofort die deutlich verbesserte Wischfunktion aufgefallen. Hersteller Roborock hat dem S5 Max eine fortschrittliche, elektronische Wasserpumpe spendiert und diese dosiert das Wischwasser präzise.

In der App können die Nutzer genau festlegen, wie viel Wasser beim Wischen verwendet wird. Der Wassertank ist im Vergleich zu den beiden Vorgängern doppelt so groß und fasst 290 ml.

Besonders praktisch: Die Wischfunktion lässt sich mit einem Zeitplan benutzen und für Teppiche und andere Flächen lassen sich No-Mop-Zonen (Wisch-Sperrzonen) festlegen. Somit hat der Hersteller eines der größten Probleme der Vorgänger gelöst. Diese wischen ohne Nutzerintervention auf Teppichen nass – mit verheerenden Folgen.

Im Lieferumfang befinden sich die Ladestation samt Unterlegmatte und Ladekabel, eine mehrsprachige Bedienungsanleitung, der Wassertank und ein Wischtuch.

Funktionen & Produktdaten

Anzeigen
Batterie
Laufzeit (min)
Ladezeit (min)
Batteriekapazität (mAh) & Akkutyp
Bauweise
Bauform
Länge x Breite x Höhe (cm)
Reinigung
Saugkraft (pa)
Überwindet Hindernisse/Türschwellen bis (cm)
Seitenbürsten
Filter
Geräuschpegel (dB)
Staubbehälter Kapazität (ml)
Wassertankkapazität (ml)
Automatische Absaugstation
Funktionen
Navigation
automatische Saugkraftverstärkung (Teppich)
Wischfunktion
Sprachsteuerung
Google Assistant
Amazon Alexa
App-Funktionen
Echtzeit-Verfolgung
Interaktive Karte
Mehrere Karten / Etagen
Selektive Reinigung
Virtuelle Sperren

Die Verarbeitung

xiaomi roborock s5max details-1
Bild: Robert Mertens

Der S5 Max besitzt das typische runde und ansprechende Roborock-Design und unterscheidet sich optisch kaum von seinen Vorgängern. Das Gehäuse ist einwandfrei verarbeitet und besteht aus robusten Kunststoffen. Wackelnde Teile oder ähnliches bemerkten wir nicht.

Die Ladestation ist im Vergleich zu den Vorgängern kompakter geworden. Dafür verzichtete der Hersteller auf die praktische Kabelaufwicklung und ein langes Ladekabel (nur 100 cm lang). Die Gummierung an der Unterseite und die praktische Unterlegmatte sind glücklicherweise geblieben.

xiaomi roborock s5max details-4
Bild: Robert Mertens

Der Saug- und Wischroboter ist 35,3 cm x 35,0 cm x 9,6 cm groß, wiegt 3,5 Kilogramm und hat eine maximale Betriebslautstärke von 65 dB. Der Staubbehälter fasst 460 ml, in den Wassertank passen rund 290 ml. Optik und Design haben uns im Test überzeugt, wenngleich der S5 Max genauso anfällig für Fingerabdrücke oder Kratzer ist wie seine Vorgänger.

Die glänzende Oberseite lässt sich teilweise aufklappen: Darunter befinden sich der leicht entnehmbare Schmutzbehälter, ein Reinigungswerkzeug, ein manueller Reset-Knopf und eine WLAN-LED. Der Stoßdämpfer (Frontbumper – aktuellstes Modell!) besteht aus Hartplastik und besitzt keine zusätzliche Gummierung. An der Unterseite befinden sich 3 Räder (2 robuste große und ein kleines Rädchen für Drehungen), eine dynamische Seitenbürste mit 5 gummierten Bandpaaren und die zentral platzierte Hauptbürste. verbunden und sollte möglichst direkt an einer Wand platziert werden.

Vorstellung von Roborock – youtube.com

Die Handhabung

roborock app-1
Bild: Robert Mertens

Der S5 Max lässt sich am Gerät oder per Roborock-App bedienen. Eine Sprachsteuerung über Alexa und Google ist ebenfalls möglich. An der Oberseite befinden sich der Ein- und Ausschalter und die Home-Taste (Rückkehr zur Ladestation). Im Gegensatz zu den beiden Vorgängern fehlt die Taste für die Spotreinigung. Der Spot-Modus muss in der App aktiviert werden.

Die Ersteinrichtung dauert wenige Minuten und wir hatten während unseres Tests weder mit der Konfiguration noch mit der Bedienung Probleme. Mittels kostenloser App wird der S5 Max mit dem WLAN-Netzwerk und dem Smartphone gekoppelt. Als Erstes erstellt der Saug- und Wischroboter eine digitale Karte von den Räumlichkeiten und speichert sie in der App. Seit dem letzten Update speichert der Roborock sogar Karten von mehreren Etagen.

Die App ist benutzerfreundlich gestaltet und ermöglicht sowohl eine individuelle Konfiguration als auch eine direkte Steuerung des Saugroboters. Nutzer können die praktische Teppicherkennung (automatische Saugkraftanhebung auf Teppichen) aktivieren, den Spot-Modus starten, individuelle Zeitpläne (fürs Saugen und Wischen) erstellen und Sperrzonen (No-Go-Zonen) einrichten.

Im Gegensatz zu den Modellen Roborock S5 und Roborock S6 lassen sich beim S5 Max No-Mop-Zonen für die Wischfunktion einrichten. Somit gehören nasse Teppiche der Vergangenheit an. Genau wie seine Vorgänger ist der S5 Max ein überaus mitteilungsbedürftiger Haushaltshelfer: Er gibt regelmäßig Status-Meldungen in klar verständlichem Deutsch von sich.

roborock app
Bild: Robert Mertens

Bis auf ein paar kleine Übersetzungsfehler hat uns die App in unserem Test überzeugt und eignet sich trotz zahlreicher Funktionen für Anfänger. Das Gleiche trifft auf die Bedienung zu. Schmutz- und Wasserbehälter lassen sich mühelos entfernen und ohne Aufwand reinigen und befüllen. Genau wie bei den Vorgängern ist der Schmutzbehälter zu gering dimensioniert und musste in unserem Test mehrmals pro Reinigungseinsatz geleert werden.

Dank der elektrischen Wasserpumpe ist die Wischfunktion wesentlich besser als bei den Vorgängern und unserer Meinung nach eine echte Bereicherung. Auch wenn sie natürlich das klassische, gründliche wischen mit Mop und Eimer nicht ersetzen kann. Die Wischfunktion ist bei allen Robotern bisher eher zum feucht nachwischen und zur zusätlichen Staubaufnahme gedacht.

In der App kann man Wischpläne erstellen und die Wassermenge einstellen. Generell navigiert der Roborock S5 Max zielsicher und reinigt absolut zuverlässig. Während unseres Tests blieb er an keinen Hindernissen hängen und schaffte es immer zurück in die Ladestation.

Die Saugleistung

xiaomi roborock s5max details-2
Bild: Robert Mertens

Die Saugleistung beträgt maximal 2.000 Pa und lässt sich in der App in 4 unterschiedlichen Stufen einstellen. Mit seinem Präzisionslaser scannt der S5 Max die Räumlichkeiten und erstellt in der App eine digitale Karte. Dank der selektiven Zimmerreinigung und der Z-förmigen Reinigungswege lässt der S5 Max keine Bereiche aus und reinigt überall. Über Teppiche, Türschwellen und andere Hindernisse kletterte er in unserer Test-Wohnung problemlos.

Ist die Teppicherkennung aktiviert, erhöht der Saugroboter auf Teppichen seine Leistung automatisch. Auf dieser Stufe ist das Betriebsgeräusch nur merklich geringer als beim Vorgänger – wir konnten 65 dB messen.

Im Vergleich zu seinen Vorgängern wischt der S5 Max um einiges präziser und zieht gleichmäßig benetzte Bahnen. Hartböden wirkten in unserem Test dadurch noch sauberer. Im Gegensatz zum Deebot Ozmo 950 umfährt der Saugroboter Teppiche nicht automatisch. Immerhin lassen sich dafür No-Mop-Zonen definieren.

xiaomi roborock s5max details-3
Bild: Robert Mertens

150 Quadratmeter schafft der Saugroboter problemlos am Stück, danach muss er 5 bis 6 Stunden lang geladen werden. Somit reicht der S5 Max für mittlere und größere Wohnungen aus. Sollte er nicht alles in einem Durchgang schaffen, reinigt er nach Aufladung automatisch weiter.

Hartboden:
In unserer Test-Wohnung befinden sich verschiedene Hartböden, wie Parkett und Laminat. Von harten Oberflächen entfernte der Roborock S5 Max sämtliche Verschmutzungen in Form von Sand, Staub oder Essensresten. In Kombination mit der deutlich verbesserten Wischfunktion sehen die Böden noch sauberer aus. Tierhaare bereiten dem Saugroboter keine Probleme.

Teppichboden:
Auf Kurzflorteppichen erwischte der S5 Max nicht alle Verschmutzungen. Wir konnten 83 bis 85 Prozent messen. Auf höheren Teppichen blieben trotz der hohen Saugleistung Haare und andere hartnäckige Verschmutzungen bestehen.

Ecken und Kanten:
Dank der dynamischen Seitenbürste reinigt der Roborock in Ecken und Kanten tadellos und erwischt dort die meisten Verschmutzungen.

Der Roborock S5Max im Test: Das Fazit

Roborock S5Max Test
  • Ausstattung, Funktionen und Lieferumfang
    (4.5)
  • Verarbeitung
    (4.5)
  • Handhabung
    (5)
  • Saugleistung
    (4.5)
4.6

Fazit

Der Roborock S5 Max ist das teuerste und beste der 3 Roborock-Modelle, die wir bisher getestet haben. Besitzern eines S5 können wir einen Umstieg empfehlen. Nutzer mit einem S6 sollten sich dies genau überlegen. Für einen Aufpreis von rund 100 Euro bekommen Umsteiger „nur“ eine verbesserte Wischfunktion.

Den Vergleich zur namhaften Konkurrenz (unter anderem iRobot und Vorwerk) muss der Roborock S5 Max weder optisch noch technisch scheuen und bietet das bessere und vor allem günstigere Gesamtpaket.

Für rund 600 Euro bekommen die Käufer einen absolut zuverlässigen und präzise arbeitenden Saugroboter mit einer praktischen Wischfunktion und vielen positiven Eigenschaften. Der S5 Max schlägt sich auf Hartböden hervorragend, navigiert zielsicher in sämtlichen Räumlichkeiten und umfährt Hindernisse zuverlässig. Er lässt sich manuell, per App oder via Sprachsteuerung bedienen und individuell einstellen.

Sending
User Review
0 (0 votes)

Aktuelle Preise & Verfügbarkeit

349,00€
Lieferbar
Cyberport.de
379,00€
Lieferbar
eBay
399,00€
Lieferbar
3 new from 399,00€
1 used from 371,99€
Stand 17. Oktober 2021 6:25
Amazon.de
425,99€
Lieferbar
Mediamarkt.de
$494,98
Lieferbar
Gearbest.com
Ausverkauft
Otto.de
Ausverkauft
Saturn.de

Preishistorie für Roborock S5 Max

Statistiken

Aktueller Preis 349,00€ 15. Oktober 2021
Höchster Preis 440,00€ 2. September 2021
Niedrigster Preis 349,00€ 15. Oktober 2021
Since 13. Mai 2021

Letzte Preisänderung

349,00€ 15. Oktober 2021
355,00€ 1. Oktober 2021
359,00€ 10. September 2021
440,00€ 2. September 2021
355,00€ 26. August 2021

Mögliche Alternativen zum Roborock S5Max